Seiteninhalt

Zusätzliche Showelemente bei der Kleinpferdeprämierung am Sonntag

Die Ponys und Kleinpferde haben am Pferdemarktsonntag, den 10. Februar, ab 11.15 Uhr eine eigene Bühne, bei der die Stuten der kleineren Rassen prämiert werden und auch am Gespannwettbewerb ab 13.45 Uhr teilnehmen können.

Vom Reitpferd bis zum Sulkygespann und Ponyreiten

Fast schon traditionell präsentiert der Ponyhof Müller aus Denkendorf ein Showprogramm (13 Uhr), bei der die vielseitige Verwendung der Kleinpferde vom Reitpferd bis zum Sulkygespann gezeigt wird. Für die jungen Pferdefans gibt es beim Ponyreiten der Firma Müller die Gelegenheit, einmal selbst auf dem Rücken eines Pferdes zu sitzen und im Schritt einen kleinen Rundgang zu erleben.

Zwei neue Highlights

2019 gibt es zusätzlich noch zwei neue Highlights im Rahmenprogramm der Sonntagsveranstaltung im Reiterstadion an der Fichtestraße. Zuerst gibt um 13 Uhr der Mannschaftsweltmeister im Gespannfahren, Steffen Brauchle, einen kleinen Überblick, welche Prüfungen bei den Meisterschaften beherrscht werden müssen. Er zeigt dabei, dass Gespannfahren nichts mit den "normalen Kutschfahrten" zu tun hat.

Den Abschluss bildet um ca. 16 Uhr dieses Jahr eine zusätzliche Überraschungsshow, die von der Stonefield Shire-Horses-Farm zusammengestellt wurde und schöne, stämmige Pferde mit prächtig kostümierten Reitern zeigt. Die Vorführung verdeutlicht, wie wichtig die Pferde im Mittelalter als Streitross, Turnierpferd und vor allem auch als Statussymbol der Adeligen waren. Die Stonefield Shire-Horses gelten als eine der größten Pferderassen der Welt und bieten damit einen hervorragenden Kontrast zu den Kleinpferden, die eigentlich an diesem Tag die Hauptdarsteller sind.

 

Pferdemarkt 2019 - Plakat
Alles zum 328. Leonberger Pferdemarkt

Programm und Infos unter www.leonberg.de/Pferdemarkt2019