Seiteninhalt

Deutschkurs mit Kinderbetreuung für Frauen mit Migrationshintergrund 

Die Stadtverwaltung bietet einen Deutschkurs mit Kleinkinderbetreuung nur für Frauen mit Migrationshintergrund an 

Vorkenntnisse in deutscher Sprache nicht erforderlich

Am Montag, den 22. Oktober startet ein neuer Sprachkurs für Frauen mit Migrationshintergrund. "Der Kurs findet montags und mittwochs jeweils von 9.15 bis 11.30 Uhr in Räumen der Pauluskirche in der Robert-Koch-Straße 3 statt", so Evelyn Abele, Flüchtlingsbeauftragte der Stadtverwaltung.

"Gelernt werden Wortschatz, Grammatik und besonders das freie Sprechen über alltägliche Situationen in Bezug auf Arbeitswelt, Familie, Schule, Kindergarten und  Freizeit", fährt sie fort. Die Teilnehmerinnen sollten die lateinische Schrift lesen und schreiben können. Vorkenntnisse in der deutschen Sprache sind nicht erforderlich.

Für die Betreuung der Kleinkinder bis drei Jahren ist gesorgt

"Initiiert wurde der Kurs für geflüchtete Frauen aus Syrien, dem Iran, dem Irak, Afghanistan, Eritrea und Somalia", erklärt die Flüchtlingsbeauftrage und ergänzt: "Bei offenen Kapazitäten sind natürlich auch Frauen anderer Herkunftsländer herzlich willkommen".

Wer Interesse an diesem Sprachkurs hat, meldet sich bitte telefonisch unter 07152 990-2426  bei Evelyn Abele.

Die Arbeiterwohlfahrt Böblingen-Tübingen ist in Kooperation mit der Stadtverwaltung Leonberg Träger dieses speziellen Frauensprachkurses.