Seiteninhalt

Neuer Pressesprecher beginnt bei der Stadtverwaltung 

Tom Kleinfeld ist der neue Pressesprecher der Stadtverwaltung. Mit Monatsbeginn nahm er seine Tätigkeit auf. 

Der 29-Jährige wechselte aus der Landkreisverwaltung des Altenburger Landes nach Leonberg

"In Ostthüringen war ich knapp fünf Jahre als stellvertretender Pressesprecher und Online-Redakteur beschäftigt", so der gebürtige Karl-Marx-Städter, der in Altenburg von 2014 bis 2017 zudem eine nebenberufliche Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt absolvierte. "Die Aufgaben sind sehr ähnlich, nur die Verantwortung ist nun größer", sagt Kleinfeld, der in Leonberg u. a. für das Amtsblatt, die Pressearbeit und das Verfassen von Grußworten zuständig ist.

Kleinfeld freut sich auf die vielfältigen Aufgaben und über das entgegengebrachte Vertrauen

"Die Stadt Leonberg suchte eine Fachkraft für Presse und Medien. Diese haben wir mit Herrn Kleinfeld gefunden. Wir freuen uns besonders, dass er als Verwaltungsfachwirt auch Erfahrungen in der klassischen Verwaltungsarbeit mitbringt", erklärt Personalleiterin Christina Gebhardt. Kleinfeld folgt auf Undine Thiel, die innerhalb der Stadtverwaltung eine neue Aufgabe übernommen hat.

Vor seiner Anstellung im Altenburger Land studierte Kleinfeld Medienkommunikation an der TU Chemnitz, arbeitete u. a. als freier Mitarbeiter für die BILD Zeitung und die Freie Presse. Während des Studiums war er außerdem für die ProSiebenSat.1TV GmbH und die Commerzbank tätig.

"Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und bin mir sicher, dass ich mich in Leonberg schnell einarbeite und ein Gespür für Land und Leute entwickle", sagt Kleinfeld abschließend.