Seiteninhalt

Glemseck 101 am kommenden Wochenende 

Es ist soweit: am kommenden Wochenende werden am legendären Glemseck wieder die Motoren dröhnen. Das Glemseck, Teil der ehemaligen Solitude Rennstrecke, auf der bis 1965 höchstklassiger Motorsport betrieben wurde, wird zum Schauplatz eines beeindruckenden Stelldicheins von Besitzern und Liebhabern schöner, individuell umgebauter Motorräder. 

Customizing, das Zauberwort für viele Motorradenthusiasten, wird an allen Ecken und Enden des Events zu hören oder zu lesen sein. Zahlreiche Aussteller, von den großen Marken bis hin zu kleinen, sehr engagierten Motorradveredlern, zeigen die Produkte oft monatelanger Arbeit.

Sprints und ein heißes Musikprogramm sind nur einige der Highlights

Auf der Sprintstrecke, die auf der ehemaligen Start- und Zielgeraden der Solitude Rennstrecke angesiedelt ist, finden zahlreiche packende Duelle zwischen den Fahrern unterschiedlichster Motorräder statt. Eröffnet werden die Sprints am Samstag um 13 Uhr mit dem Eröffnungssprint, den Herr Oberbürgermeister Martin G. Kaufmann, Schirmherr der Veranstaltung, erstmals gegen den Landrat Roland Bernhard fahren wird.

Es folgen packende Duelle beim Intermot Sprint International, der vom Veranstalter der größten deutschen Motorradmesse präsentiert wird. Mit den Sultans of Sprint, einer Truppe, die von dem Franzosen Sébastian Lorentz organisiert wird, kommt Farbe auf die Sprintstrecke: die Fans der dragsterartigen Geschosse erscheinen teilweise in orientalischen Gewändern, die an Märchen aus tausend und einer Nacht erinnern.

Neben hochmodernen Motorrädern gehen aber auch inzwischen zum Klassiker gewordenen Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts, oder kultige Café Racer, an den Start. Den Abschluss machen am Sonntagnachmittag die "Blindnieten" mit ihren skuril umgebauten 50 ccm Moppeds.

Für die Freunde heißer Rhythmen ist auf der Veranstaltungsbühne einiges geboten: Von Rockabilly über Blues bis zu Country und Western Swing gibt es einiges, was über die Ohren direkt bis in die Beine geht.

Lust bekommen?

Dann besuchen Sie das einzigartige Motorradevent vor den Toren Leonbergs. Der Eintritt ist frei, lediglich für den PKW-Parkplatz wird eine Gebühr erhoben.

Näheres finden Sie auf unserer Sonderseite  oder unter www.glemseck101.de.