Seiteninhalt

Fußgängersteg beim Bahnhof wird saniert 

Vollsperrung für die Fußgänger notwendig - eine Alternativroute ist aus­geschildert 

Die Baumaßnahme beginnt am Montag, den 30. Juli, und endet vo­raussichtlich am 19. August, je nach Witterung.

Von der Unterführung am Bahnhof Leonberg führt ein Fußgängersteg in Richtung Garten­stadt. An diesen schließt eine Treppenanlage an, die überwiegend von Anwohnern, Besu­chern des Leonberger Krankenhauses und von Schülern des Beruflichen Schulzentrums (BSZ) genutzt wird.

Sowohl am Fußgängersteg als auch an der an­schließenden Treppenanlage stehen Sanie­rungsarbeiten an. Dafür ist eine Vollsperrung für die Fußgänger notwendig. Die Baumaßnahme beginnt am Montag, den 30. Juli und endet vo­raussichtlich am 19. August, je nach Witterung.

Schäden am Steg müssen behoben und die Beschichtung am Steg erneuert werden.


Da sich die Treppenstufen verschoben hatten, ist die Trittsicherheit nicht mehr ausreichend ge­währleistet, auch das wird behoben. Das städtische Tiefbauamt hat die Arbeiten auf die Ferienzeit gelegt, damit die Einschränkun­gen möglichst gering gehalten werden.

Für die Fußgänger ist eine Alternativroute aus­geschildert, die über die Schweizermühle, Ge­bersheimer Straße, Bolzplatz in die Silcherstra­ße in der Gartenstadt führt.

Die Stadtwerke Leonberg weisen darauf hin, dass für den Weg zum Krankenhaus auch Busse genutzt werden können, am Busbahnhof sind entsprechende Hinweise zu finden.