Seiteninhalt

Kostümführung: Zeitreise mit dem "Franziskanermönch" Bruder Antonius 

Am Sonntag, 22. Juli, um 14.30 Uhr schlüpft der Pädagoge Dr. Uwe Painke in die Rolle des Bruders Antonius und lässt "Leonberg im Spätmittelalter" aufleben 

Ein Wunder? Plötzlich stehen dem "Franziskanerbruder" Antonius im Leonberg des Jahres 1485 Zeitreisende gegenüber, die aus einer fernen Zukunft, aus dem 21. Jahrhundert kommen.

Antonius kennt Franziskus‘ letzten Willen: "Und mag zu den Brüdern kommen wer da will, Freund oder Feind, Dieb oder Räuber, so soll er gütig aufgenommen werden."

Daher führt er die zeitreisenden Gäste durch sein spätmittelalterliches Leonberg und erzählt aus seinem Leben als Mönch in einer bewegten Zeit; von der Zeit zwischen dem ersten Landtag bis zu den Wirren und Krisen im Württemberg des ausgehenden 15. Jahrhunderts.

Manchem Besucher aus dem 21. Jahrhundert mögen auch die Gedanken des mittelalterlichen Mönches unerwartet aktuell erscheinen. Lassen Sie sich in eine andere Zeit entführen und werfen Sie dabei einen augenzwinkernden, "franziskanischen" Blick auf unsere Stadt wie sie war – und ist.

 

Organisatorisches

Treffpunkt für diese Kostümführung, veranstaltet durch das Stadtmarketing, ist um 14.30 Uhr der Schlosshof vor dem Amtsgericht.

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 EUR, Personen unter 16 Jahren sind frei.