Seiteninhalt

Stadtradeln 2018 - die Sieger und das Endergebnis 

Das diesjährige Stadtradeln war ein voller Erfolg - danke an alle Teilnehmer! 

112.340 geradelte Kilometer bedeuten 15.952 kg eingespartes CO2

Dem Radverkehr Rückenwind verleihen, das ist alljährlich das Ziel der Stadt Leonberg mit ihrer Teilnahme bei "Stadtradeln", einer Kampagne des europäischen Städtenetzwerks Klimabündnis. Der Aktionszeitraum 2018 ist mit dem 20. Juni ausgelaufen, die letzten Kilometer konnten bis zum 27. Juni registriert werden.

Hier das Endergebnis: 112.340 geradelte Kilometer - das ist der beachtliche Endstand auf dem Radelmeter nach drei Wochen Stadtradeln in Leonberg. 412 Teilnehmer in 31 Teams haben diese enorme Kilometerleistung erradelt und damit 15.952 kg CO2 eingespart.

Ein kleiner Vergleich, um die Relationen zu verdeutlichen: der Umfang des Äquators beträgt ca. 40.075 km. Unsere Fahrradfahrer haben insgesamt also etwa 2,8 mal diese Strecke zurückgelegt!

Die Teams werden in zwei Kategorien prämiert:

  • Kategorie 1: Nach der absoluten Anzahl von Kilometern: die meisten Kilometer in einem Team
  • Kategorie 2: Relative Anzahl von Kilometern: die meisten Kilometer pro Teilnehmer im selben Team

Die Sieger in der Kategorie 1

Rang 1: Team "RV Schwalbe Leonberg-Eltingen e.V."
mit 21 Mitstreitern und 13.490 km

Rang 2: Team "Leo-Radler"
mit 51 Teilnehmern und 12.317 km

Rang 3: Team "Radkränzle"
mit 36 Teilnehmern und 9.156 km

Die Sieger in der Kategorie 2

Rang 1: Team "Wir radeln wieder ..."
mit fünf Teilnehmern und 873,4 km pro Kopf

Rang 2: Team "StreetCruisers"
mit zwei Teilnehmern und 739,5 km pro Kopf

Rang 3: Team "KESS und Kollegen"
mit vier Teilnehmern und 687,9 km pro Kopf

Wir gratulieren herzlich! Die fleißigsten Stadtradler und Teams werden am Dienstag, den 17. Juli, um 18 Uhr im Rathausfoyer von Herrn Oberbürgermeister Martin G. Kaufmann geehrt.

Über die Aktion "Stadtradeln"

Ziel des Stadtradelns für ein gutes Klima ist letztlich, mehr Bewusstsein zu schaffen, dass es innerhalb der Städte eine gute Alternative zum Autoverkehr gibt. Durch gemeinsames Ra­deln zwischen dem 31 Mai. und dem 20. Juni wurde vielen Menschen die Möglichkeit gege­ben, gemeinsam die Lust am Radfahren zu ent­decken.