Seiteninhalt

Stabstelle für "Innovative und intermodale Mobilität" geschaffen 

Als ausgewiesene Fachfrau für den öffentlichen Personennahverkehr übernimmt Bärbel Sauer diese Aufgabe nun zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Höfinger Ortsvorsteherin.
 

Kreative und umsetzbare Verkehrslösungen für Leonberg

"Die Frage nach der intelligenten Zukunft der Mobilität vor Ort ist für mich ein wesentliches Thema. Es gilt kreative und umsetzbare Verkehrslösungen für Leonberg zu finden, die auch die Lärmbelastung reduzieren sowie die Luftqualität verbessern", so Oberbürgermeister Martin G. Kaufmann. "Kaum ein Bereich wird sich künftig so stark wandeln wie die Mobilität".

 

Interdisziplinärer Ansatz

Deshalb wird in der Stadt eine direkte Stabstelle des Oberbürgermeisters für Innovative und Intermodale Mobilität geschaffen. Martin G. Kaufmann will mit der Stabstelle auch betonen, dass die Verkehrsplanung, Stadtplanung und öffentliche Nahverkehrsplanung in Einem gedacht und umgesetzt werden soll.

"Der Wandel in der Mobilität wird künftig geprägt sein von Digitalisierung, Verschmelzung von Individualverkehr und öffentlichem Nahverkehr (Intermodalität) und einem Strukturwandel in der Arbeitswelt. Wichtig wird es künftig, beim Zurücklegen einer Wegestrecke verschiedene Verkehrsmittel wie zum Beispiel Fußweg, Radweg, Carsharing, autonomes Fahren, Busverkehr und Schienenverkehr durch entsprechende Umsteigepunkte sinnvoll zu einer flüssigen Transportkette zu verschmelzen.", erklärt Martin G. Kaufmann weiter.

Bärbel Sauer wird mit einem Stellenanteil von 50% diese Aufgabe übernehmen, zu 50% wird sie weiterhin wie bisher die Funktion der Ortsvorsteherin Höfingens innehaben. Mit Bärbel Sauer konnte Oberbürgermeister Martin G. Kaufmann für diese Stelle eine ausgewiesene Fachfrau für den öffentlichen Personennahverkehr gewinnen. Sie verfügt über Fachkompetenz und langjährige Erfahrung in vielen das Thema Mobilität tangierenden Aufgabenbereichen und ist in alle Bereiche der Verwaltung hinein gut vernetzt.

 

Synergien durch Bündelung der Kompetenzen im Bereich Mobilität 

Künftig soll sie alle im Planungsamt am Thema Mobilität Arbeitenden zielbezogen zusammenführen und so wichtige Synergien erzielen. Auch mit allen Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die sich für Leonberg aktuell und künftig um finanzielle Fördermöglichkeiten des Landes und des Bundes bewerben um die Nachhaltige Mobilität und die Luftreinhaltung zu fördern, wird Bärbel Sauer eng verzahnt zusammenarbeiten.