Seiteninhalt

Hauptradweg von Warmbronn nach Leonberg saniert 

Radweg entlang der K 1009 zwischen Warmbronn und Warmbronner Ohr auf komfortable 2,60 Meter ausgebaut 

Bauarbeiten wie vorgesehen zum Saisonstart beendet

Pünktlich zum Start der Radsaison ist der Radweg entlang der K 1009 zwischen Warmbronn und Warmbronner Ohr, die Hauptradverbindung zwischen Warmbronn und Leonbergs Kernstadt, saniert und die Landschaftsbauarbeiten abgeschlossen. Der Weg weist nun eine komfortable Breite von 2,60 m auf. "Dies ist eine deutliche Aufwertung der Hauptradroute zwischen Leonberg und Warmbronn", davon ist Oberbürgermeister Martin G. Kaufmann überzeugt.

Im Zuge der Haushaltsplanberatungen für den Haushalt 2018 hatte die SDP-Fraktion einen Antrag gestellt, im Sinne des Leonberger Radwegekonzeptes den Ausbau dieses Radwegs fest einzuplanen und die dafür notwendigen Mittel von 75.000 Euro einzuplanen. Bereits im Frühjahr 2017 hatte sich eine Gruppe von Jugendlichen im Jugendforum ebenfalls dafür stark gemacht, diesen Radweg auszubauen. Somit ist auch das Projekt der Jugendlichen umgesetzt.

Bürgermeister Klaus Brenner und einige seiner Mitarbeiter sowie Vertreter der Gruppe RadL überzeugten sich von den Vorteilen des neu sanierten Radwegs entlang der K 1009 persönlich.