Seiteninhalt

Das Leobad öffnet! - kleine Überraschung für Frühaufsteher

Am 10. Mai, 7.30 Uhr ist es soweit, das Leo­bad öffnet zur Sommer­-Saison 2018.  Früh­aufsteher aufgepasst: Für die ersten Gäste gibt es morgens eine Überraschung in Form eines kleinen zweiten Frühstücks. 

Angebote in Hülle und Fülle für junge Wasserratten und alte Schwimmha­sen

Bis zum Ende der Sommerferien Mitte September ist das Leobad DIE Adresse für Sonnenanbeter und Schwimmer. Die Besucher finden hier ver­schiedenste Schwimmbecken, eine große Lie­gewiese für die Erholung, ausreichend Platz für Spiel und Sport sowie eine attraktive Gastrono­mie.

Kinder finden im Leobad garantiert einen Platz, der ihrem Alter und ihren Schwimmfähigkeiten entspricht. Für die ganz Kleinen gibt es ein Planschbecken, während sich die Größeren im Erlebnisbecken tummeln, wo nicht nur der Strömungskanal und der Whirlpool für viel Spaß sorgen. Die Jugend­lichen lieben besonders das Sprungbecken und das Kribbeln im Bauch, wenn sie in die Tiefe sausen. Die Türme sind 1, 3 und 5 Meter hoch. Attrak­tiv für Jung und Alt ist außerdem die 78-Meter-Kurven­rutsche.

Um sich fit zu halten ist, ist das 50 Meter lange Sportbecken der ideale Ort. Und wenn die Son­ne einmal nicht ganz so kräftig lacht, ist das Warmwasserbecken der gefragteste Ort im Leobad.

Kurz gesagt, es gibt Angebote in Hülle und Fülle - für junge Wasserratten und alte Schwimmha­sen gleichermaßen.

 

Leobad täglich ge­öffnet von 7.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Die Einzeleintrittskarte kostet für Erwachsene 5 Euro, für Kinder und Jugendliche 3 Euro. Ermä­ßigt ist der Eintritt ab 17 Uhr. Man kann sich auch für eine Geldwertkarte entscheiden, die einen rabattierten Eintritt ermöglicht. Für die Sommer­-Saisonkarten fürs Leobad bezahlen Erwachsene 135 Euro, Kinder (ab dem vollendeten 6. Lebensjahr) und Jugendliche 55 Euro.