Seiteninhalt

Lokale Agenda 21: Veranstaltungen zum Thema "Erhalten und Gestalten" 

Im Jahr 2018 setzt die Lokale Agenda 21 in Leonberg ein Zeichen für die Umwelt und wird für Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv. 

Aktionstag im Weltladen Leonberg am Freitag, 11. Mai

Unter dem Motto "Nachhaltig - Hochwertig - Fair" findet ein Aktionstag im Weltladen Leonberg statt am Freitag, 11. Mai, von 11 bis 17 Uhr.
Dabei im Mittelpunkt:

  • Lebensmittel frisch halten mit Wachstuch statt Alu und Folie: produzieren Sie Ihr eigenes Bienenwachstuch!
  • Hochwertige Produkte von Canaan: genießen Sie hochwertige Produkte von Canaan, z.B. fruchtiges, naturbelassenes Bio-Olivenöl der höchsten Güteklasse u.a., erfahren Sie zudem vieles zu diesem fairen und nachhaltigen Projekt mit Kleinbauern aus Palästina!
  • Upcycling im Globalen Süden Bestaunen Sie, welch schöne und praktische Produkte man aus alten Dingen machen kann!

 

"Tauschrausch statt Kaufrausch" am Dienstag, 19. Juni

Das Frauenzentrum Leonberg lädt um 20 Uhr Frauen zu einem Tauschabend ins Bürgerzentrum Stadtmitte ein. Ohne Anmeldung und ohne Kosten können Frauen einfach mitbringen, was sie nicht mehr benötigen und was für andere vielleicht noch wertvoll ist: Kleidung, Bücher, Haushaltsgegenstände, Deko usw.

Bitte nur brauchbare Gegenstände mitbringen. Reste müssen wieder mitgenommen werden!

 

Workshop "Einfall statt Abfall" am Dienstag, 10. Juli

Für alle, die den Jahresschwerpunkt kreativ angehen wollen, ist dieser Workshop genau richtig. Brigitte Guggenbiller lädt dazu in ihr Atelier im Künstlerhaus in der Eltingerstr. 11 (hinter "Bild und Rahmen") ein.

Alles hat einen Wert, alles ist wertvoll! Neu zusammengesetzt bekommt Gefundenes, Gesammeltes, Überflüssiges oder Unnützes einen neuen Sinn. Beim spielerischen Umgang mit den Materialien entstehen unter Anleitung der Künstlerin Brigitte Guggenbiller originelle Ideen für eine selbst gestaltete geheimnisvolle kleine Welt, die mit nach Hause genommen wird. Gefundenes, Gesammeltes kann aus dem Fundus entnommen werden oder selbst mitgebracht werden (Kronkorken, kleine Muscheln, kleine Holzteile, Knöpfe, Perlen etc. nicht dicker als 3,5 cm).
Kosten für Objektkästchen (25 cm x 25 cm x 4 cm) und Materialien 8 Euro. Anmeldung erforderlich unter Telefon 0715248176 oder im Agendabüro, Telefon 07152309977.

 

Wettbewerb "Erhalten und Gestalten"

Bereits angelaufen ist der Wettbewerb "Erhalten und Gestalten", an dem sich noch jeder als Einzelperson, aber auch gemeinsam als Schulen, Bildungseinrichtungen, Vereine, Organisationen beteiligen kann.

Gefragt sind zum einen Aktivitäten oder Aktionen, bei denen es darum geht Müll zu vermeiden, Müll zu sammeln, Verpackungen zu ersetzen oder sinnvolles Wiederverwerten von Dingen statt Wegwerfen zu betreiben. Diese Aktionen sollen mittels Foto, Film Text Musik oder Tanz dokumentiert werden. Zum Zweiten heißt es "Mitmachen durch Upcycling". Dabei geht es darum, aus Müll Kunst zu erstellen. Statt sie wegzuwerfen, können alte Gegenstände umfunktioniert werden zu Kunst- oder Gebrauchsgegenständen. Kurz gesagt: Aus alt mach neu!

Der Wettbewerb läuft bis Ende September 2018. Informationen und Anmeldung sind beim Agendabüro der Stadt Leonberg, Neuköllner Str. 5, bzw. per E-Mail unter a.gerhard@leonberg.de und unter https://leonberg.de/erhaltengestalten erhältlich.

 

Ausstellung im Leo-Center Anfang Oktober
Auszeichnung der Wettbewerbs-Gewinner beim Agenda-Fest im November

Vom 4. bis 10. Oktober wird eine Vielzahl an upcycling-Objekten, die im Rahmen des Wettbewerbes eingereicht werden, in einer Ausstellung im Leo-Center gezeigt. Alte Gegenstände, die eigentlich im Müll oder auf dem Recycling-Hof landen, werden zu anderen Gegenständen oder Kunstobjekten umgestaltet. Die Gewinner aus allen eingereichten Arbeiten werden beim diesjährigen Agenda-Fest am 13. November ausgezeichnet.

 

Über die Lokale Agenda 21

Schon seit 1992 gibt es weltweit die Lokale Agenda 21. In Leonberg ist sie seit 1999 Bestandteil des bürgerschaftlichen Engagements. Unterschiedlichste Arbeitsgruppen setzen sich derzeit in Leonberg für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung
ein, getreu dem Motto "Global denken - lokal handeln".