Seiteninhalt

Theater im Spitalhof: Vielfältiges Programm 2018

Es ist das Kulturhaus am Rande der Altstadt: Das Theater im Spitalhof. Seit vielen Jahren ist es Teil des kulturellen Angebots in Leonberg und Heimat der Theatergruppen bühne 16, Vollmondtheater und des neu gegründeten Jugendspielclubs sowie der Ensembles der Jugendmusikschule.

Auch 2018 bietet das Theater im Spitalhof Kindern und Jugendlichen, Theater- und Kabarettfreunden wie auch Musikbegeisterten wieder ein abwechslungsreiches Programm.

Programm Theater im Spitalhof 2018


Les Misérables, Schauspiel nach Victor Hugo, bühne 16
Obwohl er seine langjährige Haftstrafe verbüßt hat, wird Valjean über Jahrzehnte vom gnadenlosen Polizeibeamten Javert verfolgt und in den Untergrund getrieben. Ein Katz- und Mausspiel um Recht und Ordnung gegen Menschlichkeit und Schlitzohrigkeit und eine zarte Liebesgeschichte.
Premiere: Samstag, 27.01., 19.30 Uhr

Sascha Korf: Aus der Hüfte, fertig los!
Schlagfertig und urkomisch entzündet Sascha Korf ein Feuerwerk der Sprache, denn ihm geht es ums Sprechen. Alle kommunizieren nur noch mit Statusmeldungen und Emojis. Wir können uns orten und unsere Schritte und Pulsfrequenz zählen lassen, schaffen es aber inzwischen nicht mehr, Freunde zum Geburtstag persönlich anzurufen. Eine Kampfansage gegen das Verstummen: pure Kommunikation.
Mittwoch, 21.02., 19.30 Uhr

Paul Maar und das Schiefe Märchentrio
Paul Maar (das Sams) ist der vielleicht berühmteste Kinder- und Jugendbuchautor der Republik. Zusammen mit den Musikern Wolfgang Stute (Gitarre, Percussions) und Konrad Haas (Querflöte, Blockflöte, Keyboards) setzt er die Geschichten und Gedichte aus seinem neuesten Buch auch für Erwachsene auf ungewöhnlich familiäre Weise in Töne um.
Dienstag, 27.02., 19.30 Uhr

Gogol & Mäx: Concerto Humoroso
Die Konzertakrobaten und Vollblutmusiker Gogol & Mäx entführen ihr Publikum in eine herrlich groteske und umwerfend komische Welt akrobatischer und musikalischer Kunstfertigkeit und einer schier unbegreiflichen Instrumentenvielfalt.
Mittwoch, 07.03., 19.30 Uhr

Ab in den Container, Komödie von Jutta Golitsch, Vollmondtheater
Abgelaufene Lebensmittel eines Supermarktes werden im Container entsorgt, der längst ein Treffpunkt Bedürftiger ist. Dort kommt es zu einem unvorhergesehenen Stelldichein von Menschen unterschiedlichsten Alters und Herkunft mit durchaus gegensätzlichen Interessen.
Premiere: Donnerstag, 15.03., 19.30 Uhr

Saitensprünge in Dur und Moll, Gitarrenensemble Leonberg
Ein Arrangement aus »My Fair Lady« ist das diesjährige Highlight des Jahreskonzertes unter der Leitung von Dieter Scholl. Neben weiteren Arrangements der klassischen Gitarrenliteratur spielt das Ensemble Interpretationen von AdlerRoss, Albéniz, Gershwin, Paul Desmond, Scott Joplin und Glen Miller sowie eigene Kompositionen von Dieter Scholl.
Sonntag, 18.03., 18.30 Uhr

Helge & das Udo: Läuft!
Anspruch und Unfug, Handwerk und Blödsinn, Anarchie und Präzision – darauf »Läuft!« es unter anderem wieder hinaus. Und: Filmklassiker wie Alien, E.T. oder Star Wars als gereimte Sketche in 3 Minuten, wortwitzige Gesangsmedleys und atemberaubend monotone Dialoge unter logopädisch erschwerten Bedingungen.
Mittwoch, 21.03., 19.30 Uhr

Trifolie: Wahnsinn zu dritt
Eine Vielfalt an skurrilen Szenen und feinherber, rabenschwarzer Humor aus dem Kohlenpott. Mit einem Hang zu absurden Situationen und überraschenden Pointen sowie einem Stil, der sich Elementen der Pantomime, der Clownerie und des Comicstrips bedient, ziehen die Akteure ihr Publikum in den Bann und entlassen es am Ende mit einem fetten Grinsen im Gesicht.
Mittwoch, 11.04., 19.30 Uhr

Serenata mit dem Orchester Serenata
Unter der Leitung von Berthold Masing spielt das Orchester Serenata Werke unterschiedlicher Stilrichtungen und verschiedener Zeitepochen: Von sinfonischer Unterhaltungsmusik in reinster Form mit zum Teil selten gespielten Werken bis hin zur Salonmusik, wie sie heute wieder gerne gehört wird.
Sonntag, 06.05., 18.30 Uhr

Barock Open Air mit dem Barock Ensemble ´83
Das BarockEnsemble ’83 musiziert zum Sommerabend im Spitalhof mit Musikstücken aus den Schatztruhen vieler Barockkomponisten. Es stehen Werke deutscher und österreichischer Komponisten im Mittelpunkt: z.B. Georg Friedrich Händels »Zum Alexanderfest« und Sätze seiner »Wassermusik« sowie die »Sinfonia di caccia« von Leopold Mozart.
Samstag, 28.07., 20 Uhr

Junges Theater im Spitalhof
Der kleine Erdvogel, nach dem Buch von O. Scherz und E. Muggenthaler, 01.03., 10.30 Uhr
Die Muschellauscherin, nach einer Idee von Stephanie Rinke, 08.03., 10.30 Uhr
Vom Fischer und seiner Frau, 22.03., 10.30 Uhr
Die große Wanderung, ein Theaterstück zur Migration, 26.04., 10.30 Uhr

 

Über das Theater im Spitalhof

Die kleine Spielstätte „Theater im Spitalhof“ befindet sich im Gebäude der Spitalschule. Wer zum ersten Mal kommt ist überrascht, dass er nach Eintritt durch den Schuleingang in ein Theaterfoyer gelangt, in dem vor der Vorstellung und in der Pause Getränke ausgeschenkt werden, und eine kleine aber feine Theaterbühne vorfindet, die von 200 Plätzen auf ansteigenden Reihen bestens eingesehen werden kann.

Künstler schätzen das Theater sehr und kommen gerne immer wieder. Manche von ihnen sind bei den Leonbergern längst zu „alten Vertrauten“ geworden.

Karten zu allen Veranstaltungen sind erhältlich beim i-Punkt im Rathaus Leonberg, in der Stadthalle Leonberg, unter www.reservix.de, bei allen ReservixVorverkaufsstellen und an der Abendkasse.
Weitere Informationen zu Veranstaltungen des Kulturamts finden Sie im Veranstaltungskalender unter www.leonberg.de.