Seiteninhalt

Baubetriebshof sanierte den Kinderspielplatz Gartenstraße in Warmbronn

Die Kleinkinder in Warmbronn können sich freuen, ihr Spielplatz in der Gartenstraße ist wieder eröffnet. Die Kinder des Kinderhauses Warmbronn und Oberbürgermeister B. Schuler waren bei der offiziellen Einweihung sehr zufrieden mit dem neuen Angebot.

Der Spielplatz besteht seit langem, anfangs der 90-Jahre wurden z.T. Spielgeräte ausgetauscht. Jetzt im Sommer 2017 wurde der Spielplatz grundlegend saniert. Ein Blickfang, passend zum Standort in der Gartenstraße, ist der neue "Obstladen" mit "Waage" und der "Krabbelbirne" die zum Rollenspiel einladen. Schaukeln sowie ein Kombigerät zum Klettern und Rutschen runden das Angebot ab.

Aber nicht nur die Spiellandschaft wurde erneuert, auch die Sicherung zwischen den beiden Ebenen des Spielplatzes wurde erneuert. Die ehemaligen Palisanderholzelemente waren morsch und kaputt gegangen über die Jahre. Jetzt hat man sich für Quader aus Sandstein entschieden. Sie passen hervorragend und bieten zusätzlich noch viele Sitzmöglichkeiten.

Erneut war es der städtische Baubetriebshof mit dem Team um Karsten Gandowitz, der diese gelungene Sanierung selbst durchgeführt hat - nach Rücksprache mit der städtischen Spielplatzkommission.