Seiteninhalt

20 Jahre Gute-Nacht-Geschichten für Erwachsene

Es herrscht schon eine ganz besondere Stimmung, wenn an lauen Sommerabenden zahlreiche Zuhörer in blühender Kulisse zusammen kommen, um vorgelesenen Geschichten zu lauschen.


Was mit Antoine de Saint-Exupérys "Kleinem Prinz", gelesen von Margot Dongus, 1998 begann, findet auch in diesem Sommer wieder eine Fortsetzung. Und wie vor 20 Jahren werden die Besucher wieder im Pomeranzengarten auf mitgebrachten Decken und Kissen und den wenigen vorhandenen Stühlen sitzen und zuhören.

 

Vom 29. Juli bis zum 5. August, jeweils um 19.30 Uhr

Gelesen wird in diesem Sommer von Sonntag, 29. Juli bis Sonntag, 5. August. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Zwischen zwei halbstündigen Lesungen gibt es eine Pause mit kühlen Getränken. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.

Die Veranstalter hoffen auf gutes Wetter und interessanten Lesestoff. Ein Thema oder andere Vorgaben zu den Büchern gibt es bewusst nicht, einzig Vorträge aus eigenen Texten sind nicht erlaubt. So wird es sicherlich auch diesem Sommer wieder inspirierende Abende mit ganz unterschiedlichen Geschichten aus ganz unterschiedlichen Zeiten geben. 

 

Wir freuen uns über Ihr Engagement

Das diesjährige Programm wird derzeit von einer Gruppe aus Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen der Stadtverwaltung zusammengestellt. Dieser Freundeskreis der Gute-Nacht-Geschichten kombiniert die Vorschläge der Lesenden zu interessanten Abenden.

Wenn Sie noch ins Planungs- und Durchführungs-Team kommen wollen, melden Sie sich bei uns. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von kleinen praktischen Helfertätigkeiten bis zur Moderation eines Abends.

So erreichen Sie uns
Das Amt für Kultur, Erwachsenenbildung, Sport und Stadtmarketing erreichen Sie unter Telefon 07152 990-1401 oder per E-Mail gng@leonberg.de.

 

Zur Entstehung der Gute-Nacht-Geschichten im Pomeranzengarten

Vor 20 Jahren, anlässlich des Jubiläums 750 Jahre Stadt Leonberg, fand 1998 zum ersten Mal die Reihe "Gute-Nacht-Geschichten für Erwachsene" im Leonberger Pomeranzengarten statt. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung von der Werbegemeinschaft Faszination Altstadt, organisiert wurde sie von der Buchhandlung Bücherwurm, damals ansässig in der Leonberger Altstadt. Von Anfang an unterstützte die Stadt Leonberg diese Reihe.

Inzwischen gibt es diese Buchhandlung in der Altstadt nicht mehr. Deshalb laufen die Fäden nun beim städtischen Kulturamt zusammen. Das Programm soll mit Hilfe eines ehrenamtlichen Freundeskreises für die Lesungen auf die Beine gestellt werden. Die Bewirtung übernehmen nach wie vor die Geschäftsleute der Werbegemeinschaft.