Seiteninhalt

Johannes Keplers Leben steht im Mittelpunkt der Stadtführung

Stadtführung am 30. April mit Besichtigung des Kepler-Raumes im Stadtmuseum Leonberg.

 

Am Sonntag, 30. April sucht Hans-Joachim Albinus die einzelnen Stätten in Leonberg auf, die mit Keplers Kindheit und Jugend sowie mit seiner Familie in Beziehung stehen.
Dazu zählt auch das Stadtmuseum, die ehemalige deutsche und lateinische Schule, die Kepler besucht hat.

Treffpunkt ist um 11.15 Uhr am Brunnen auf dem Marktplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,50 EUR, Personen unter 16 Jahren sind frei.

Der Stadtführer und Mathematiker Albinus geht dabei auf die widerstreitenden Zeitströmungen ein, die Keplers Leben bestimmten, insbesondere sind das die Reformation und Gegenreformation sowie der Dreißigjährige Krieg. Keplers Leben war zudem von Geldsorgen und Krankheiten überschattet.

 

Veranstaltungsreihe mit der Keplergesellschaft Weil der Stadt

Dies ist die erste von fünf Veranstaltungen zu Kepler, die Stadtarchiv und Stadtmarketing gemeinsam mit der Kepler-Gesellschaft Weil der Stadt organisieren. Es folgen ein Vortrag über Kepler und die Reformation am Donnerstag, 11. Mai um 19.30 Uhr im Stadtmuseum Leonberg und eine Führung auf den Spuren der Katharina Kepler am Sonntag, 28. Mai in Leonberg, dann in Weil der Stadt eine Führung rund um das Keplerdenkmal und durch das Keplermuseum am Sonntag, 11. Juni und der Film „Johannes Kepler“ (DDR1974) im Open-Air-Kino am Freitag, 18. August.

 

Nähere Informationen zu den Stadtführungen finden Sie auf unserer Seite unter Kultur, Sport und Tourismus/Kultur/Stadtführungen.

Ein gedrucktes Programm liegt in den Rathäusern, im Stadtmuseum und im i-Punkt aus.