Seiteninhalt

Einblicke Fairtrade-Stadt

Fair-Trade-Urkunde Leonbergs geht ans ASG

Auch das ASG reihte sich in das Feld derer ein, die alle Kriterien für eine Fair-Trade Auszeichnung erfüllen. So erhielt, stellvertretend für die Schule, Rektor Klaus Nowotzin, im Juli bei der ASG-Schulhocketse, von Erster Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid, als Vertreter der lokalen Steuerungsgruppe, die Leonberger Fair Trade Urkunde überreicht.

Der Gemeinderat hatte im Herbst 2013 beschlossen, dass die Stadt Leonberg die Ziele der Kampagne „Fairtrade Town“ unterstützt und sich aktiv an der Umsetzung beteiligen will. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Bürgerschaft, Politik, gesellschaftlichen Organisationen, Handel und Verwaltung soll das Bewusstsein in Leonberg für den fairen Handel gestärkt werden.

Highslide JS

Fair Trade Urkunde geht an ASG




Faire Woche 2015: Kirchplatzfest und Gottesdienst im Zeichen des fairen Handels

Das Kirchplatzfest der evangelischen Stadtkirche Leonberg stand am 20. September 2015 ganz im Zeichen des fairen Handels. Bereits der Gottesdienst am Morgen rückte das Thema Fairtrade in den Mittelpunkt der Betrachtungen und der Predigt.
Bereits seit vielen Jahren engagiert sich die Kirchengemeinde für das Thema Fairtrade. Dieses Engagement wurde von Erstem Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid und Mitgliedern der Fairtrade-Steuerungsgruppe feierlich im Gottesdienst gewürdigt und die Fairtrade-Urkunde an die evangelische Kirche überreicht.
Danach wurde auf dem Kirchplatzfest gemeinsam gefeiert und am Stand des Eine-Welt-Ladens durften faire Produkte gekostet werden.

Highslide JS

OLYMPUS DIGITAL CAMERA




Faire Woche 2015: Neues Fairtrade-Produkt: „Leos Kaffeezauber“ vorgestellt

Die Seife ist das 3. Agendaprodukt, mit dem die Leonberger-Innen ihre Solidarität mit Menschen in armen Ländern zeigen können. Am Beispiel der Seife zeigt sich speziell auch die Solidarität zu den Frauen aus Brasilien und Ghana.
Am 18. September wurde bei einem Vortragsabend der Eine-Welt-Gruppe die Seife bereits eingeführt. Zudem wurde sie beim Kirchplatzfest am 20. September 2015 durch die Eine-Welt Gruppe und Erstem Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid der Öffentlichkeit vorgestellt, in dem sich dieser von einer erfahrenen Kosmetikerin mit dem neuen Produkt – zur Freude aller Zuschauer „einseifen“ ließ.
Die Kosmetikerin vom Cosmetikum Leonberg, Frau Renate Letzelter wurde außerdem mit der Fairtrade-Urkunde ausgezeichnet, weil sie sich durch die Verwendung fairer Produkte an der Fairtrade-Kampagne beteiligt.

Highslide JS

Leos Kaffeezauber vorgestellt




Familienbildungsstätte Leonberg e.V. als
Fairtrade-Partner ausgezeichnet

Das Engagement in Sachen Fairtrade steht auch bei der Familienbildungsstätte Leonberg e.V. hoch im Kurs. Regelmäßig kommen dort Fairtrade-Produkte zum Einsatz und auch thematisch ist das Interesse sehr groß für das aktuelle Thema vor Ort. Am 14. Juli wurde daher das Engagement durch Ersten Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid und die Leonberger Fairtrade-Steuerungsgruppe offiziell ausgezeichnet und die Fairtrade-Urkunde der Stadt an Beate Meinzolt und ihr tatkräftiges Team überreicht.

Highslide JS

FBS als Fairtrade-Partner ausgezeichnet




Fairtrade Auszeichnungen beim Brunnenfest Gebersheim

Beim diesjährigen Brunnenfest in Gebersheim wurden erstmals drei Einrichtungen dafür ausgezeichnet, dass sie regelmässig mindestens zwei Fairtrade-Produkte verkaufen und sich damit für die Leonberger Fairtrade-Kampagne engagieren.
EBM Dr. Ulrich Vonderheid und die Fairtrade-Steuerungsgruppe haben das Sportheim Gebersheim, den Förderverein des Bauernhausmuseums und den Epple Frischemarkt jeweils mit einer Urkunde ausgezeichnet und diese feierlich an die Beteiligten übergeben. Bei Kaffee und Kuchen und wunderschöner Ostereier-Ausstellung wurde gemeinsam gefeiert.

Highslide JS

Bürger aktiv - Einblick Fairtrade - Brunnenfest Gebersheim