Seiteninhalt

Einblicke Lokale Agenda 21

Stadtradeln 2017 in Leonberg - Endergebnisse

45.433 geradelte Kilometer ist der Endstand auf dem Radelmeter nach drei Wochen Stadtradeln in Leonberg.

254 Teilnehmer in 16 Teams haben diese beachtliche Kilometerleistung erradelt und damit 6.452 kg CO2 eingespart.

Ziel des Stadtradelns für ein gutes Klima ist letztlich, mehr Bewusstsein zu schaffen, dass es innerhalb der Städte eine gute Alternative zum Autoverkehr gibt.

"Stadtradeln" ist eine Kampagne des europäischen Städtenetzwerks Klima-Bündnis, um dem Radverkehr Rückenwind zu verleihen - auch in Leonberg. Durch gemeinsames Radeln zwischen dem 5. und dem 25. Mai wurde vielen Menschen die Möglichkeit gegeben, gemeinsam die Lust am Radfahren zu entdecken.

Die fleißigsten Stadtradler und Teams werden am Dienstag, den 27. Juni um 18 Uhr im Rathausfoyer von Herrn Oberbürgermeister Schuler geehrt.



RadL feiert 20-jährigen Geburtstag

Zu allen wichtigen Themen rund um das Radfahren engagiert sich in Leonberg seit nun 20 Jahren die Gruppe RadL.

Um das 20-jährige Jubiläum zu feiern hatte die Agendagruppe RadL am 21. Juli zu einer RadL-Tour eingeladen. Gemeinsam mit MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung, den Dezernenten, RadL-Engagierten und Interessierten wurde durch das Stadtgebiet geradelt.
Anschließend wurde bei einer kleinen Feier am Leonberger Marktplatz das Jubiläum mit Kuchen und Getränken gefeiert. Um das langjährige Engagement zu würdigen, überreiche EBM Dr. Ulrich Vonderheid der RadL-Gruppe ein gebackenes Fahrrad und ein Geschenkkorb.

 

Highslide JS

RadL feiert 20-jährigen Geburtstag

Highslide JS

RadL feiert 20-jährigen Geburtstag

Highslide JS

RadL feiert 20-jährigen Geburtstag




Tage der internationalen Begegnung im Stadtpark

Glücksrad, Tiergesichter und bunte Preise

Einen Stand mit bunten Aktivitäten boten am Sonntag, 10. Juli die Lokale Agenda 21 gemeinsam mit der FreiwilligenAgentur Leonberg und dem BUND Leonberg an.

Die Besucher konnten sich an einem FAL-und Agenda-Quiz versuchen und am Glücksrad attraktive Preise gewinnen. Zu gewinnen gab es unter anderem Kochbücher für nachhaltiges Kochen, Kinderbücher im Bereich Umwelterziehung und Sonnenblenden für Kopf und Gesicht zum Anmalen.
Kinder durften sich bunte Tiergesichter schminken lassen.

Die Besucher konnten sich außerdem über ehrenamtliche Tätigkeiten in Leonberg informieren.

Highslide JS

Bürger aktiv - Tage der Internationalen Begegnung

Highslide JS

Bürger aktiv - Tage der Internationalen Begegnung

Highslide JS

Bürger aktiv - Tage der Internationalen Begegnung




Kunst gemeinsam entdecken – zusammen mit Flüchtlingsfrauen

Eine Aktion im Rahmen des Jahresschwerpunktes 2016 "Aufeinander zugehen"

In der Ausstellung der Stuttgarter Künstlerin Susanna Messerschmidt im Galerieverein haben sich auf Initiative des AK Asyl Leonberg und dessen Vorsitzender Heidi Fritz in Leonberg lebende Flüchtlingsfrauen am 09. Juni 2016 zu einem gemeinsamen Kunstprojekt getroffen.

Die Idee dazu war angeregt durch das Jahresthema der Lokalen Agenda „Aufeinander zugehen“ entstanden. Dabei stellten Susanna Messerschmidt und die Vorsitzende des Galerievereins, Eva Ott die künstlerische Arbeit mit dem natürlichen Werkstoff Latex vor, bei der die flüssige Farbmilch in mehreren Schichten über kleine Gipsformen gestrichen wird. Nach dem Trocknungsprozess entstehen so fantasievolle Objekte aus einer gummiartigen Haut. Sie sind ähnlich wie eine Pflanze organisch gewachsen.

Nach einer kurzen Einführung wagten sich die Teilnehmerinnen ans Werk. Alle waren verblüfft über ihre eigene Kreativität und den Spaß, den sie bei ihrem ungewöhnlichen Werk hatten. Die entstandenen kleinen Kunstwerke werden bis zum Ende der Ausstellung im Galerieverein gezeigt.

Highslide JS

Bürger aktiv - Kunst gemeinsam entdecken

Highslide JS

Bürger aktiv - Kunst gemeinsam entdecken

Highslide JS

Bürger aktiv - Kunst gemeinsam entdecken




Stadtführung für ausländische Neubürgerinnen

Eine Aktion im Rahmen des Jahresschwerpunktes 2016 "Aufeinander zugehen"

In einer Stadtführung Anfang Mai wollten Leonbergerinnen ausländische Neubürgerinnen Leonberg von seiner schönen historischen und praktischen Seite zeigen. 12 ausländische Neubürgerinnen haben teilgenommen und auch 4 Leonbergerinnen, die die Führung ergänzt und bereichert haben. So wurden neue Kontakte geschlossen und man lernt Leonberg mit neuen Augen zu sehen.

Die Teilnehmerinnen waren von der Geschichte beeindruckt. Noch mehr interessierten jedoch die Dinge des täglichen Lebens. Wie funktioniert ein Ticketautomat, wie geht die Ausleihe in der Bücherei, was passiert alles im Rathaus? Besonders beeindruckt waren die Teilnehmerinnen als wir zufällig Herrn Oberbürgermeister Schuler trafen und er uns herzlich begrüßte.

Ein Highlight der Führung war der Pomeranzengarten in seiner Frühlingsblüte. Alle Frauen machten begeistert Fotos.

Die Frauen waren so begeistert, dass sie die einheimischen Begleiterinnen spontan zu einem köstlichen echten arabischen Kaffee bei ihrer Unterkunft einluden. So war die Führung ein wunderbares Erlebnis für alle.

Highslide JS

Aufeinander zugehen - Rundgang Neubürger

Highslide JS

Aufeinander zugehen - Rundgang Neubürger