Seiteninhalt

Leonberger Fairtrade-Aktionen 2014

Start ins neue Fairtrade-Jahr am Valentinstag 2014: Ein Besuch bei Comazo

Nicht schlecht staunte die Kundschaft von Comazo, als am Valentinstag Fairtrade-Rosen verteilt wurden. Erster Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid und die Mitglieder der Steuerungsgruppe überreichten die Blumen an alle Kundinnen und Kunden, die an diesem Vormittag zum Einkaufen kamen. Die Mitarbeiterinnen von Comazo nahmen die Urkunde entgegen, welche das Unternehmen als Fairtrade-Partner der Stadt auszeichnet und von EMB Dr. Ulrich Vonderheid überreicht wurde.

Eine Woche zuvor wurde der Wäschehersteller Comazo bei den Fairtrade-Awards 2014 für herausragendes Engagement im Bereich fairer Handel ausgezeichnet.

 

Fairtrade-Produkte beim Frauenfrühstück 2014
Auszeichnung des Frauenzentrums Leonberg e.V.

Anlässlich des Weltfrauentages veranstaltete das Frauenzentrum Leonberg e.V. in Zusammenarbeit mit der Agendagruppe „Frauen für Gleichberechtigung“ am 8. März das Frauenfrühstück in der Steinturnhalle. Zubereitet wurde das reichhaltige Frühstück durch das bewährte Catering-Team des Frauenzentrums, das auch Fairtrade-Produkte beim Zubereiten verwendete. Das Frauenzentrum Leonberg e.V. wurde im Rahmen dieser Veranstaltung für die Beteiligung an der Kampagne als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg durch Dr. Maria Zundel (Vorsitzende des Eine-Welt Ladens, Sprecherin der lokalen Agenda 21 und Mitglied der Fairtrade-Steuerungsgruppe) ausgezeichnet.

 

Auszeichnung des Herrenausstatters Wibbel und des Café B21

Am 20. März besuchte die Fairtrade-Steuerungsgruppe den Herrenausstatter Wibbel und das Café B21 (Atrio e.V.), um diese als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg auszuzeichnen.

Der Herrenausstatter Wibbel führt eine Hosenkollektion, die ein Fairtrade-Siegel besitzt. Im gegenüberliegenden Café B21 wird der Fairtrade-Gedanke ebenso gelebt.

Mindestens zwei Produkte auf der Speisekarte stammen aus dem Fairtrade-Bereich. Beim Sommerfest am 27. Juni kann man ebenso im Café B21 Fairtrade-Produkte genießen.

 

 

Faire Produkte beim Bürgerverein Leonberg-Ezach e.V.

Am 6. April wurde der Bürgerverein beim 4. Ezacher-Weißwurstfrühstück durch EBM Dr. Ulrich Vonderheid, Oliver Zander und Dr. Rüdiger Beising zum Fairtrade-Partner der Stadt ausgezeichnet. Der Bürgerverein verwendet Fairtrade-Produkte bei gemeinsamen Veranstaltungen und reichte auch bei dieser Aktion Fairen Kaffee und Tee. Der erste Vorsitzende, Reinhard Siegfarth nahm die Urkunde und das Leonberger Fairtrade-Siegel entgegen.

 

Fairtrade-Woche in der Schülermensa Triangel e.V. vom 5. bis 8. Mai

Am 5. Mai wurde die diesjährige Fairtrade-Woche der Triangel e.V. eröffnet. Ein Kurzbeitrag von Dr. Maria Zundel informierte die Gäste und Besucher über das Thema und verschiedene Fairtrade-Produkte. Oliver Zander und Selma Poell boten eine kleine Haus- und Küchenführung an und informierten über die Fairtrade-Produkte, die beim Kochen verwendet werden. Erster Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid überreichte der Triangel e.V. das Leonberger Fairtrade-Siegel und die Urkunde, welche den Verein als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg auszeichnet.

 

Fairer Kaffee und Tee beim Gemeindeverein Warmbronn e.V.

Der Gemeindeverein Warmbronn e.V. setzt sich für bürgerschaftliches Engagement und soziales Miteinander im Teilort ein und bietet zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten. Im Bürgertreff werden seit Frühjahr 2014 auch Produkte aus fairem Handel angeboten, wie z.B. Kaffee und Tee. Für das freiwillige Engagement in Sachen Fairtrade wurde der Gemeindeverein am 6. Mai offiziell als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg ausgezeichnet. Erster Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid und Dr. Maria Zundel überreichten das Leonberger Fairtrade-Siegel und die Urkunde.

 

Kappus GmbH und Co. KG als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg ausgezeichnet

Fairtrade-Kaffeefahrten – das gibt es nur in Leonberg-Warmbronn - beim Busunternehmen Kappus GmbH und Co. KG. Am 6. Mai wurden Firmenchef Walter Kappus und sein Team durch Ersten Bürgermeister Dr. Ulrich Vonderheid und Dr. Maria Zundel als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg ausgezeichnet.

Onboard und offboard gibt es bei Kappus nur noch fair gehandelten Kaffee. Faire Löhne für faire Leistung – bei Fa. Kappus nicht nur Firmenphilosophie, was die Entlohnung der eigenen Mitarbeiter angeht. Gemeinsam mit der vom Leonberger Gemeinderat einberufenen Steuerungsgruppe kam Walter Kappus auf die Idee, Fairtrade-Kaffee in seinen Reisebussen auszuschenken – bundesweit eine einmalige Aktion, die durchaus auch Nachahmer finden kann. Natürlich gibt es die gerecht gehandelten Bohnen auch im Büro.

 

Rosenfest und Fairtrade im Samariterstift

Im Samariterstift Leonberg konnten sich die Besucher beim Rosenfest rundum verwöhnen lassen.  Bei Erdbeer-Rosenbowle und Rosenplätzchen, Rosenliedern und Rosengedichten, Handmassagen mit  Rosenöl, Eiscreme und Spezialitäten vom Grill wurde das diesjährige Sommerfest gefeiert.

Zu Gast war die Fairtrade-Steuerungsgruppe Leonberg, die das Samariterstift im Namen der Stadt Leonberg mit der Fairtrade-Urkunde auszeichnete.

Nach Grußworten von Irmgard Vogel und OB Bernhard Schuler überreichten Dr. Maria Zundel, Oliver Zander und Ariane Gerhard  das Fairtrade-Siegel. Das Samariterstift hat sich an der Leonberger Kampagne beteiligt, verwendet regelmäßig Fairtrade-Produkte und wurde als Fairtrade-Partner der Stadt Leonberg ausgezeichnet.