Seiteninhalt
08.12.2023

Kinderreisepass wird ab 2024 abgeschafft

Der Bundestag hat sich dafür entschieden, den Kinderreisepass abzuschaffen. Nur noch bis Ende Dezember 2023 kann im Bürgerbüro ein Kinderreisepass mit einer Gültigkeit von einem Jahr beantragt oder verlängert werden. Ab 2024 können Eltern für ihre Kinder einen Personalausweis oder Reisepass beantragen. 

Sind die Ausweisdokumente noch aktuell? Rechtzeitig vor Reiseantritt können diese im Bürgeramt beantragt werden.

Sind die Ausweisdokumente noch aktuell? Rechtzeitig vor Reiseantritt können diese im Bürgeramt beantragt werden.  | © Corinna Kempf

 

Kinderreisepässe noch bis Ablaufdatum gültig

Ab dem 1. Januar 2024 können keine Kinderreisepässe mehr beantragt werden. Die alten Kinderreisepässe bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum grundsätzlich gültig.

Ab 2024 können für Kinder nur noch Personalausweise oder Reisepässe mit einer Gültigkeit von sechs Jahren beantragt werden. Die Gebühr für den Personalausweis beträgt 22,80 Euro und für den Reisepass 37,50 Euro.

Trotz der langen Gültigkeitsdauer ist zu beachten, dass Kinder auf dem Passfoto eindeutig erkennbar sein müssen. Der Personalausweis beziehungsweise Reisepass wird auch vor Ablauf der Gültigkeit oft nicht mehr akzeptiert und kann so in manchen Ländern zu Einreiseproblemen führen. Bei Kleinkindern gilt das oft schon nach ein bis zwei Jahren.

Für die Beantragung eines Personalausweises beziehungsweise Reisepasses ist eine Terminvereinbarung beim Bürgeramt oder bei einer Ortschaftsverwaltung in Höfingen, Warmbronn oder Gebersheim notwendig. Termine können unter www.leonberg.de/terminbuchung vereinbart werden.

Zur Beantragung muss das Kind mitgebracht werden. Außerdem wird ein aktuelles und ab dem 6. Lebensjahr biometrisches Lichtbild (bei Kindern nicht älter als ein halbes Jahr) sowie der aktuelle Kinderreisepass beziehungsweise die Geburtsurkunde benötigt. Zudem muss die von den Eltern unterschriebene Einverständniserklärung abgegeben werden. Diese kann auf der städtischen Webseite heruntergeladen werden. Die Gebühr ist bei Antragstellung zu bezahlen.

Die Bearbeitungszeit für Personalausweise und Reisepässe beträgt etwa vier bis sechs Wochen. Eine Reisepassbestellung im Expressverfahren ist gegen eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 32 Euro möglich. Die Ausweise und Pässe werden durch die Bundesdruckerei in Berlin hergestellt.

Die Personalausweise und Reisepässe können während der Öffnungszeiten im Bürgeramt und den Ortschaftsverwaltungen ohne Termin abgeholt werden.