Seiteninhalt
17.05.2019

Gemeinsame Veranstaltungsreihe "Kepler" mit Weil der Stadt startet 

Mit der Kostümführung "Johannes Kepler Villanus" am morgigen Samstag, den 18. Mai in Weil der Stadt geht es los, 4 weitere Veranstaltungen folgen. 

Treffpunkt mit dem Stadtführer Hans-Georg Latt ist um 16 Uhr unter den Rathausarkaden am Marktplatz in Weil der Stadt

In jüngeren Jahren setzte der berühmte Astronom und Mathematiker Johannes Kepler gelegentlich das lateinische Wort "Villanus" neben seinen Namen. Damit wies er darauf hin, dass er aus Weil der Stadt stammte.

Bei einem Spaziergang durch seinen Geburtsort erzählt "Johannes Kepler" alias Hans-Georg Latt aus seinem Leben.

"Kepler" führt zu der Stadtkirche St. Peter und Paul, in der er vermutlich noch im Dezember 1571 getauft wurde. Er zeigt am Marktplatz sein Elternhaus und das Haus des Großvaters, des ehrbaren Bürgermeisters Sebald Kepler. Die prominente Lage verweist auf die gehobene soziale Stellung der Familie. Allerdings sind es Nachfolgebauten, denn die Originalgebäude fielen dem Stadtbrand von 1648 zum Opfer.

Am Keplerdenkmal schildert der "Astronom" anhand der Figuren und des Reliefs seinen beruflichen Werdegang.

Schließlich führt er in den Teil der ehemaligen freien Reichsstadt, der vom verheerenden Brand im 30-jährigen Krieg verschont geblieben ist. In der sogenannten "Renninger Vorstadt" kann "Kepler" das Weil der Vorkriegszeit, seiner Zeit, zeigen. Hier steigen die Teilnehmer auch hinauf auf den mittelalterlichen Wehrgang und besuchen den Roten Turm.

Letzte Station ist das Spital mit der Spitalkirche, wo "Kepler" vor dem Sippenaltar Fragen seiner Gäste beantwortet.

Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro, Personen unter 16 Jahren sind frei.

Hintergrund

Seit drei Jahren bieten das Stadtarchiv und das Stadtmarketing Leonberg sowie die Kepler-Gesellschaft in Abstimmung mit der Stadt- und Tourist-Info Weil der Stadt gemeinsame Veranstaltungen zum wohl berühmtesten Sohn beider Städte an.

Weitere Veranstaltungen

  • 15. Juni um 16 Uhr Führung durch das Keplermuseum in Weil der Stadt: "Johannes Kepler – Astronom, Mathematiker und Physiker" mit Wolfgang Pleithner

  • 17. August um 18 Uhr Stadtführung in Leonberg: "Johannes Kepler – der Hexenprozess um seine Mutter Katharina" mit Peter Höfer, Treffpunkt am Brunnen auf dem Marktplatz

  • 7. September um 18 Uhr Stadtführung in Leonberg: "Johannes Kepler – vom Leonberger Lateinschüler zum kaiserlichen Hofmathematicus" mit Hans-Joachim Albinus, Treffpunkt am Brunnen auf dem Marktplatz

  • 13. November um 17.30 Uhr im Traumpalast Leonberg: die Oper "Kepler" von Philip Glass mit Einführung durch Hans-Joachim Albinus und Ulrich-Amadeus Imming, Filmvorführung im Rahmen des Agenda-Kinos