Seiteninhalt

Waldspaziergang I Regine Lechner-Grotz

Beginn:
Datum: 05.08.2021
Ende:
Datum: 29.08.2021

Karte anzeigen Termin exportieren


Darstellungen zum Thema Wald im Kontext von Natur & Veränderung

Inspiriert durch ein Zitat eines Schlagzeugers einer Rockband, in dem der Wald zugleich als hell und dunkel, tot und lebendig, abenteuerlich, gefährlich und ideal beschrieben wird, begann Regine Lechner-Grotz 2015 zu dem Thema Wald inhaltlich, sinngemäß und assoziativ zu recherchieren.
Geboren 1952 in Freiburg im Breisgau studierte sie an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Günther Dollhopf,  legte das 2. Staatsexamen für Kunsterziehung an Gymnasien ab und erwarb die Unterrichtsbefähigung für Kunstgeschichte.

Schon immer waren Farben der stärkste Anreiz für ihr künstlerisches Tun.
Beginnend mit Landschaftselementen, die sich miteinander verweben über großflächige Farblandschaften gelangte die Künstlerin weiter zu Themenreihen, die mit der Natur aber vor allem auch mit ihren Veränderungen zu tun haben.
Und so ist das Thema Wald eine Variation des Grundthemas Natur und Veränderung.
Im Verlauf der Jahre sind nahezu einhundert Kunstwerke entstanden, keine realistische Abbildungen der Natur, sondern ein farbig emotionales Abbild der Wald-Assoziationen Lechner-Grotzs.

Regine Lechner-Grotz lädt uns in dieser Ausstellung zu einem Waldspaziergang ein, um ihre versteckten Botschaften zu entdecken und manchmal auch zu enträtseln.

Vernissage: Sonntag 08.08.2021 | 11.15 Uhr

Die Künstlerin ist sowohl an der Vernissage als auch an den beiden Sonntagen 22.8 und 29.8 anwesend.

Wir freuen uns, Besucher wieder zu unseren normalen Öffnungszeiten und ohne Terminbuchung unter Beachtung der AHAL-Regelungen empfangen zu dürfen.

Öffnungszeiten:
Donnerstag  Freitag | 14 - 18 Uhr
Samstag  Sonntag | 11 - 16 Uhr