Seiteninhalt

Jeremias Schwartz

Datum:
10.11.2021
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Preis:
5,00 €

Karte anzeigen Termin exportieren


Jeremias Schwartz – ein Bildhauer der Spätrenaissance im Herzogtum Württemberg und seine Zeit

Vortrag von Christina Ossowski, Kulturwissenschaftlerin

Musikalische Einleitung durch Bezirkskantor Attila Kalman und Kantor Mathis Hilsenbeck

Vor 400 Jahren, am 9. November 1621, starb in Leonberg der angesehene Bürger und erfolgreiche Bildhauer Jeremias Schwartz – vier Tage nach seiner langjährigen Ehefrau Clara.
Schon seine Eltern, der Schreiner Michel Schwartz und dessen erste Frau Waldpurga hatten in dem Haus am Oberen Markt (heute Graf-Ulrich-Str.2) gelebt.
Dem jungen Bildhauer war seit 1570 eine beachtenswerte künstlerische Karriere gelungen, die ihn bis an den pfälzischen Hof in Heidelberg geführt hatte.
Viele adlige Familien des mittleren Neckarraumes gaben ihre Gedächtnismale bei ihm in Auftrag.
Eines jedoch unterscheidet ihn von den anderen Bildhauern der Spätrenaissance im mittleren Neckarraum: Er schuf ebenso zahlreiche steinerne Gedächtnismale für Bürger in seiner Stadt.

In dem Vortrag werden die Umbrüche in seiner Zeit, seine Biografie und sein Werk vorgestellt.