Seiteninhalt

Albert Einstein - alles ist relativ

Datum:
24.11.2021
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Preis:
5,00 € Anmeldung erwünscht, Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Termin exportieren


Albert Einstein – alles ist relativ - Nobelpreis vor 100 Jahren!

Der geborene Württemberger sollte mehrfach aufgrund der politischen Veränderungen seine Staatsbürgerschaften ändern – nicht ganz freiwillig, wie sich aus dem Hintergrund seiner jüdischen Herkunft erklärt. Und das, obwohl er als bedeutendster Wissenschaftler der Wissenschaftsgeschichte gilt, er 1921 den Nobelpreis für seine Verdienste um die theoretische Physik erhalten hatte und mit seiner Relativitätstheorie weltberühmt geworden war. Einstein setzte mit seinen Theorien über die Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation das bis dahin geltende newtonsche Weltbild außer Kraft. Trotz seiner Erlebnisse und Erfahrungen setzte er sich zeitlebens für Frieden und Völkerverständigung ein und warb für Rüstungskontrolle. Sein Leben ist bis heute faszinierend und ist es wert, gewürdigt zu werden.

Christine Frey
Mi, 24.11.2021, 19:00 Uhr
vhs, Konferenzraum
5,00 € (Anmeldung erwünscht, Restkarten an der Abendkasse erhältlich)


Anmeldung

Nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Onlineformular. Weitere Anmeldemöglichkeiten für diesen Vortrag finden Sie hier.