Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Entdecken Sie unsere Spielplätze
Seiteninhalt

Veranstaltung

out of the box: Dähn-Maos-Banck

26.03.2021
19:30 Uhr

audio-visual sculpures
Sascha Banck (digital paintings), Fried Dähn (E-Cello, Laptop), Thomas Maos (Gitarre, Elektronik, motion controller)

Das Trio DMB agiert auf der Basis von Klang- und Bild-Improvisation.

Die Digital Paintings von Sascha Bank werden live in Interaktion mit den Klangskulpturen der beiden Musiker Fried Dähn und Thomas Maos generiert. Dabei spielt das Prozesshafte im Zusammenspiel von Klang und Bild in der Performance eine tragende Rolle: Annäherung, Verdichtung und Zerfall werden als Instant Compositions von Bild und Klang live erlebbar. Die bildende Künstlerin Sascha Banck bewegt sich zwischen Malerei, digital painting und Installation. Charakteristisch sind ihre leuchtenden Farbmutationen, die sie im Dialog mit anderen Kunstformen live mit dem I-Pad produziert und permanent verändert.

Die beiden Musiker und künstlerischen Leiter von SONIC VISIONS, Thomas Maos und Fried Dähn kombinieren die elektro-akustische Klangästhetik ihrer Musik mit der Dekonstruktion gesampelter Geräusche.

Tickets online

Bestellen Sie Tickets zu dieser Veranstaltung in Kürze auf leonbergtickets.reservix.de.

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten sowie Schwerbehinderte (ab 80%), gegen Vorlage eines gültigen Ausweises. Bei Kinderveranstaltungen gilt die Ermäßigung nur für Kinder.

https://leonbergtickets.reservix.de

 



out of the box - Neue Musik im Rathaus Leonberg

Auf der Suche nach neuen Klängen, neuen Formen und neuen Verbindungen wird bei den Leonberger Rathauskonzerten erfahrbar, wie sich das musikalische Ausdrucksspektrum experimentell erweitern lässt. Das mehrgeschossige Atrium des Rathauses schafft mit seiner besonderen Architektur dafür ideale Bedingungen: Große Wandflächen bieten sich an als Projektionsflächen, die übereinanderliegenden Stege laden Künstler*innen und Publikum gleichermaßen ein, die Dreidimensionalität des Raumes zu erleben.


Favoriten