Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Entdecken Sie unsere Spielplätze
Seiteninhalt

Veranstaltung

Und immer wieder Seerosen... - Impressionen - Claude Monets malerisches Werk und sein Garten in Giverny

01.12.2020
19:30 Uhr

Und immer wieder Seerosen... - 228202LV

Impressionen - Claude Monets malerisches Werk und sein Garten in Giverny

„Ich bin ganz verzaubert, Giverny ist für mich ein herrliches Land“: 1883 ließ sich Claude Monet mit seiner Familie in Giverny nieder. Zunächst entstand vor dem Haus der Clos Normand ein farbenprächtiger Blumengarten. 1893 kaufte Monet ein weiteres Stück Land dazu und ließ dort einen Teich anlegen. Als impressionistischer Maler liebte er das Wasser und das Spiel des Lichts auf seiner bewegten Oberfläche. Neben den Blumenbeeten, der Trauerweide oder der japanischen Brücke malte er vor allem immer wieder die Seerosen und die Spiegelungen im Wasser - Gartenmotive in Serie. Der Vortrag stellt Ihnen - begleitet von fotografischen Impressionen aus Monets Garten - diese Werke des französischen Impressionisten vor.

Anette Ochsenwadel M. A.
Di, 01.12.2020, 19:30 Uhr
vhs, Konferenzraum
6,00 € (Anmeldung erwünscht, Restkarten an der Abendkasse erhältlich)


Anmeldung

Bitte notieren Sie sich zur Anmeldung den Titel und die Kursnummer (zu finden in der Überschrift neben dem Veranstaltungstitel) und nutzen Sie für Ihre Anmeldung dieses Onlineformular.

Weitere Anmeldemöglichkeiten für diesen Vortrag finden Sie hier.

Favoriten