Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Brunnen im Pomeranzengarten Leonberg (Foto: T. Drauz)
Seiteninhalt

Veranstaltung

Die Pilgerfahrt des Grafen Eberhard im Barte

05.11.2018
19:30 Uhr

Vortrag von Matthias Hofmann M. A.

1468 entschloss sich der noch junge Graf Eberhard im Barte auf eine Pilgerfahrt nach Jerusalem zu begeben, sowie dies in jener Zeit bei vielen Adeligen des Deutschen Reiches üblich war. Eine solche Reise musste gründlich geplant und viele Vorkehrungen getroffen werden. So wusste Eberhard letztlich nicht, ob er jemals die Heimat wiedersehen würde. Nachdem alles Weltliche geregelt, die Reisebegleiter ausgesucht und der geistliche Segen für diese Pilgerfahrt erteilt war, brach die Gruppe zu ihrem Abenteuer im Frühling des Jahres 1468 auf. Ziel war die Grabeskirche in Jerusalem. Der Referent, Historiker und Orientalist zeichnet die Stationen der kühnen Reise des württembergischen Grafen nach.

Favoriten