Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Brunnen im Pomeranzengarten Leonberg (Foto: T. Drauz)
Seiteninhalt

Veranstaltung

Georgien auf dem Weg nach Europa

26.09.2018
19:00 Uhr

Vortrag von Rainer Kaufmann

Die Kaukasus-Republik Georgien hat sich nach dem Ende der UdSSR für eine Orientierung nach Europa entschieden, obwohl sie geografisch am Schnittpunkt der Welten liegt. Die Landbrücke zwischen Kaspischem und Schwarzem Meer gilt seit Menschengedenken als Transitland zwischen Nord und Süd, Ost und West. Die Zukunft sieht man aber in der Integration in NATO und EU, sehr zum Missfallen Russlands. Der deutsche Journalist Rainer Kaufmann lebt seit nahezu 30 Jahren vor Ort und kann aus eigener Erfahrung von dieser Entwicklung berichten. Er ist Herausgeber der in Tiflis erscheinenden Zeitung „Kaukasische Post“ und mehrerer Bücher.

Favoriten