Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Sprache

Quickmenu
Brunnen im Pomeranzengarten Leonberg (Foto: Thomas Drauz)
Seiteninhalt

Ausstellung

Karl Marx - ein deutscher Vordenker des Kommunismus

09.05.2018
19:00 Uhr

Vortrag Andreas Wulf

„Ich bin kein Marxist“ kokettierte Karl Marx, geboren vor 200 Jahren, der mit seinem Werk wie kein Deutscher seit Luther den Lauf der Weltgeschichte beeinflusste. Seine Lehre wurde zu einer Ersatzreligion, auch wenn der Urheber sich nie als Glaubensstifter verstanden hat, sondern als wissenschaftlicher Analytiker. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts wurde etwa die Hälfte der Menschheit von Regierungen geführt, die sich auf den deutschen Denker beriefen. Wie war der Lebensweg des Mannes, der Weltgeschichte schrieb? Wir folgen den Stationen von Trier, Berlin und Köln ins Ausland nach Paris und London. Der scharfsinnige, bisweilen sarkastische Autor, war ein klarsichtiger Zeuge der Umwälzungen des 19. Jahrhunderts. Nach seinem Tod erst entfaltete sich die Sprengkraft seiner Ideen mit durchschlagender Wirkung.

Favoriten