Hilfsnavigation
Sprache

Quickmenu
Skulptur am Stadtparksee (Foto: Arno Gröpel)
Seiteninhalt

Ausstellung

Schwarze Sonne und Gänsehaut

23.03.2018
20:00 Uhr

Bildervortrag von Stefan Seip

Unbestritten ist eine totale Sonnenfinsternis das Beste, was man am Himmel geboten bekommt. Viele Augenzeugen stufen sie gar als Höhepunkte ihres Lebens ein. Eine perfekte Gelegenheit bot sich am 21. August 2017. Allerdings war diese Finsternis von Europa aus nicht zu sehen, sehr wohl aber in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Für wenige Minuten wird es am helllichten Tag so dunkel wie in der Nacht. Um den schwarzen Mond herum wird ein Strahlenkranz sichtbar, die Korona, die Atmosphäre der Sonne. Helle Sterne und Planeten tauchen am dunklen Himmel auf. Eine gespenstische Szenerie entsteht, weil die Vögel aufhören zu zwitschern, stattdessen bellen hier und dort Hunde, Menschen fangen an zu schluchzen. Selbst hartgesottene Wissenschaftler können sich gegen die Gänsehaut nicht mehr wehren.

Der Stuttgarter (Astro-)Fotograf Stefan Seip hat das Spektakel und die Stimmung mit seinen Kameras in Oregon dokumentiert und konserviert.

Favoriten