Hilfsnavigation
Sprache

Quickmenu
Skulptur am Stadtparksee (Foto: Arno Gröpel)
Seiteninhalt

Ausstellung

Fotografische Miniaturen

26.01.2018 bis 23.03.2018

Hermann Gries studierte Psychologie und arbeitete als Psychologe und Psychotherapeut bis 2005 in Stuttgart. Vor 40 Jahren begeisterte er sich neben der Musik für die Schwarz/Weiß-Fotografie und experimentierte als Autodidakt im eigenen kleinen Labor. Nach einer längeren Fotopause entdeckte er 2006 die Digital-Fotografie.

Zunächst waren es Landschafts- und Naturbilder, die er sehr sparsam auf dem Computer bearbeitete. Später wandte er sich der Makro-Fotografie zu, entdeckte seine Bildobjekte auf dem Abrissgelände der alten Messehallen am Killesberg, auf Müllhalden und alten Industrieanlagen, in Schrott- und Altpapier-Containern oder auf Recycling-Höfen. Abblätternde Lackreste, rostende Oberflächen, perlende Regentropfen, Licht- und Schattenspiele, zerfaserndes Papier stehen im Fokus seiner Kamera.

Durch die Nähe zum Detail verfällt die alte Struktur des Objektes und ein abstraktes neues Bild entsteht, welches geheimnisvoll, romantisch, zwiespältig oder verheißungsvoll wirkt. Die Aufnahmen dieser Ausstellung unterstreichen Gries Liebe und Begeisterung zu leuchtenden Farben, sprechen Stimmungen und Gefühle an.

Öffnungszeiten: Di. und Fr., 10 – 12 Uhr und 15 – 18 Uhr
Pferdemarkt, 13. Februar 2018 geschlossen

Favoriten