Hilfsnavigation
Sprache

Quickmenu
Brunnen im Pomeranzengarten Leonberg (Foto: Thomas Drauz)
Seiteninhalt

Ausstellung

Mikroskopische Fotografie

22.10.2017 bis 05.11.2017

Klaus Herrmann mikroskopiert schon von Kindesbeinen an. Intensiv wurde es mit dem Sammeln von Kleinmineralien („Mikromounts“). Da ist ein Stereomikroskop hilfreich, um die Schönheit der Kristalle zu erfassen. Später kam dann die Durchlichtmikroskopie und für Materialuntersuchungen auch die Auflichtmikroskopie dazu.

Die Ausstellung zeigt Mikrofotos aus einem breiten Spektrum: Dünnschnitte, kunstvoll gefärbt durch Pflanzen und auch tierisches Gewebe, Dünnschliffe von Gesteinen leuchten vielfarbig im polarisierten Licht; Autolacke im Querschnitt zeigen den Schichtaufbau. Ein Stereomikroskop steht zur Verfügung, damit die Besucher sich Kristalle selbst anschauen können. Die Herstellung von Dünnschnitten durch einen Pflanzenstängel wird vorgeführt. Dünnschnitt bedeutet ca. 1/3 so dick wie ein Menschenhaar, also ca. 20/1000tel Millimeter! Winzig ist unterm Mikroskop kein Problem!

Die Ausstellung ist bis 5. November, sonntags von 11-17 Uhr geöffnet.

Favoriten