Seiteninhalt

Vergnügungsstättenkonzeption

Zur Steuerung der Ansiedlung von Vergnügungsstätten im Stadtgebiet


Der Gemeinderat hat am 26. Juli 2011 eine Vergnügungsstättenkonzeption für Leonberg verabschiedet.
Mit deren Hilfe soll die Ansiedlung von Vergnügungsstätten in Leonberg gesteuert werden. Zielsetzung der Stadt Leonberg ist der Erhalt und die Weiterentwicklung einer lebendigen Innenstadt mit einem breiten Einzelhandelsangebot sowie die Bereitstellung von Flächen für Gewerbe und Wohnen.
 
In den vergangenen Jahren wurde in der Innenstadt eine Vielzahl von neuen Spielhallen eröffnet. Diese können ihre Umgebung aus städtebaulicher und funktionaler Sicht negativ beeinträchtigen, insbesondere, wenn sie gehäuft auftreten und wenn sie zu einer Verdrängung der am jeweiligen Standort gewünschten Nutzung führen.
 
Die Vergnügungsstättenkonzeption zeigt auf, wo in Zukunft die Ansiedlung weiterer Vergnügungsstätten möglich ist bzw. wo die Stadt zukünftig diese Nutzungen bauplanungsrechtlich ausschließen will.
 
Die bestehenden Bebauungspläne, die mit der Vergnügungsstättenkonzeption nicht übereinstimmen, werden bedarfsweise entsprechend geändert.