Seiteninhalt
05.12.2018

VVS-Fahrplanwechsel bringt viele Neuerungen für Leonberg 

Der neue VVS-Fahrplan tritt am 9. Dezember in Kraft. Er bringt auch Leonberg viele Verbesserungen im S-Bahn, Stadtbahn- und Busverkehr 

Hier die Änderungen in der Übersicht

Expressbuslinie X2
Diese Linie wird neu eingeführt und verkehrt zwischen dem Leonberger Bahnhof und dem Stuttgarter Rotebühlplatz. Die Busse fahren von Montag bis Freitag von etwa 6 Uhr bis gegen 20.30 Uhr im 30-Minuten Takt. Damit ergänzt die Linie X2 die Linie 92 in Leonberg zu einem 15-Minuten Takt in und aus Richtung Stuttgart. Die X2 fährt ohne Halt zwischen Schillerhöhe Bosch und Kleiststraße in Stuttgart. In Leonberg folgt die Linie dem Streckenverlauf der Linie 92.

Expressbuslinie X60
Auf der Linie zwischen Leonberg und Flughafen/Messe wird ab dem 9. Dezember die Haltestelle "Altstadt" mit angefahren. Bisher fuhren die Busse nachmittags bis 17.30 Uhr im 30-Minuten Takt, dies soll künftig bis 18.30 Uhr verlängert werden.

S-Bahn Linie 6
Die S6 wird mit dem Fahrplanwechsel, genau wie die Linien S1 bis S5, vormittags bis 10 Uhr im 15-Minuten Takt fahren. Außerdem wird montags bis freitags eine Frühanbindung zum Flughafen eingeführt. Die S6 fährt dann um 3.48 Uhr in Weil der Stadt los, der Umstieg in die S3 zum Flughafen erfolgt in der Schwabstraße.

S-Bahn Linie 60
Montags bis freitags werden die Züge Böblingen ab 8.34, 9.04 und 9.34 Uhr über Renningen hinaus als Flügelzüge der S6 bis zur Schwabstraße verlängert. Die Züge Renningen ab 9.39, 10.09 und 10.39 Uhr beginnen als Flügelzüge der S6 bereits in der Schwabstraße. Die Züge, die samstags in Böblingen alle 30 Minuten zwischen 14.34 und 17.04 Uhr abfahren, werden über Renningen hinaus bis zur Schwabstraße verlängert. Die Züge, die in Renningen alle 30 Minuten zwischen 16.09 und 18.39 Uhr abfahren, beginnen bereits in der Schwabstraße.

Städtischer Personennahverkehr

Die Neustrukturierung des städtischen Personennahverkehrs wurde Ende November im Gemeinderat beschlossen. Die Änderungen sollen im Laufe des kommenden Jahres umgesetzt werden. Im Amtsblatt werden Sie informiert.