Seiteninhalt
14.08.2019

Oberbürgermeister Cohn zu Besuch bei den Ferienkursen 

Verkehrte Welt in der "Songwerkstatt" und Action beim "Krimi-Dreh" 

Azubis organisieren Ferienkurse

Sommerzeit ist Ferienzeit und damit starten in Leonberg auch wieder die Ferienkurse für Spaß und Action in der freien Zeit. 575 Kursteilnehmer haben die Auszubildenden im Amt für Sport und Kultur in diesem Jahr zu verzeichnen. 44 Kurse aus verschiedensten Bereichen und an unterschiedlichsten Orten in Leonberg wurden vom Ferienkursteam der Azubis organisiert und werden über die gesamten Ferien hinweg auch betreut.

"Es ist schon jahrzehntelang Tradition in Leonberg, die Organisation und Durchführung der Ferienkurse in die verantwortungsvollen Hände unserer Auszubildenden zu legen", erklärt Amtsleiterin Alexa Heyder. Und Frau Paetsch, selbst Mitglied im Azubi-Ferienkursteam, bestätigt: "Wir fangen schon im Februar mit der Planung an. Das ist doch einiges an Arbeit, aber es macht  auch einen Riesenspaß."

Ferienkurs "Songwerkstatt"

Mit Spaß und Kreativität sind in den Kursen auch die Kinder und Kursleiter bei der Sache. Beim Besuch in der "Songwerkstatt" erfährt Oberbürgermeister Martin Georg Cohn im Gespräch mit  den Kindern, dass sie an einem Lied über einen siebten Kontinent arbeiten. "Dort ist alles verkehrt herum", erklärt der Schlagzeuger. Der Oberbürgermeister ist beeindruckt vom bereits fertigen Liedtext: "Das finde ich wirklich klasse, was Ihr da zusammen auf die Beine stellt."

Am Ende des einwöchigen Kurses werden die Kinder einen vollständig selbstgemachten Song in Händen halten. "Selbst das Cover gestalten unsere Songwriter in Eigenleistung", erklären die Kursleiter und betonen: "Die Musik machen wir ohne Computer, bei uns ist alles echt."

Ferienkurs "Krimi-Dreh" im Pomeranzengarten

"Wer ist denn hier Mörder?", so lautet die Frage, die Oberbürgermeister Cohn als nächstes stellen muss. Denn nun trifft er den Ferienkurs "Krimi-Dreh" im Pomeranzengarten. Nach dem Drehbuch des Kursleiters Andreas Harr wird hier eine spannende Krimi-Geschichte verfilmt. Einige der Kinder sind schon zum zweiten Mal voller Begeisterung mit von der Partie, denn der Kurs wurde auch schon in Vorjahren angeboten. Für viele Kinder aber ist es ein ganz neues Gefühl, vor der Kamera zu stehen.

"Entsprechend braucht es dann etwas länger, bis sie in ihre Rollen finden, sich ungezwungen bewegen und spielen", erklärt Harr. "Wir sind alle mit ganz viel Spaß dabei. Der Film spielt in Leonberg und wird an mindestens drei unterschiedlichen Drehorten aufgenommen. Der fertige Film kann später über einen Download-Link im Internet heruntergeladen werden. Auf Wunsch brennen wir gegen Kostenersatz auch eine DVD davon", so Harr weiter.

Dank an das Ferienkurs-Team

"Die Ferienkurse sind in Leonberg für Kinder wie Eltern ein ganz wichtiger Bestandteil der Ferienplanung. Hier können Kinder ihre Freizeit ganz nach ihren Vorlieben und Neigungen gemeinsam verbringen und auch Neues einmal ausprobieren", erläutert der Oberbürgermeister und dankt dem Ferienkursteam: "Ich freue mich, dass die Kurse auch in diesem Jahr wieder so vielfältig sind, dass sie so gut angenommen werden und reibungslos verlaufen. Vielen Dank dafür an das ganze Team."

Kurse und Anmeldeformulare

Alle Infos zu den Ferienkursen gibt es unter www.leonberg.de/ferienkurse oder im gedruckten Programmheft, das auch im i-Punkt erhältlich ist und an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet ausliegt.

Freie Plätze für Kurzentschlossene sind außerdem regelmäßig im gedruckten Amtsblatt und unter www.leonberg.de/amtsblatt zu finden.