Seiteninhalt
07.10.2019

Interkommunale Ausbildungsbörse in der Stadthalle am 10. Oktober 

Die elfte "interkom" findet am Donnerstag, 10. Oktober 2019 von 9 bis 16 Uhr in der Stadthalle Leonberg statt. 

Die interkom ist die Ausbildungsbörse der Städte Leonberg, Renningen, Rutesheim und Weil der Stadt sowie der Gemeinden Aidlingen, Grafenau, Magstadt und Weissach

Organisiert vom Verein für Jugendhilfe e.V., werden sich 66 regionale und überregionale Aussteller an 56 Ständen in und vor der Stadthalle präsentieren.

Informationen über 118 Ausbildungsberufe und 65 Duale Studiengänge

Sie informieren über 118 Ausbildungsberufe und 65 Duale Studiengänge der Branchen Banken/Versicherungen, Bildung/Weiterbildung/Beratung, Handel, Handwerk, Industrie, Soziales und Verwaltung/Dienstleistung.

"Die Wahl des Berufs gehört zu den bedeutsamsten Entscheidungen, die junge Menschen zu treffen haben. Dabei stehen ihnen alle Türen offen – es gibt zahllose Chancen und Möglichkeiten, sich eine tolle Zukunft aufzubauen", so Oberbürgermeister Martin Georg Cohn.

Er ergänzt: "Zur interkom erhalten sie Informationen aus erster Hand und von den Unternehmen einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag. Mitarbeiter erklären, welche Tätigkeiten und Anforderungen zum jeweiligen Berufsbild gehören; sie zeigen auf, welche Perspektiven jungen Menschen geboten werden und beantworten gern alle Fragen."

Das Stadtoberhaupt weiter: "Ich danke allen, die sich an der interkom beteiligen und dafür sorgen, dass die Veranstaltung seit Jahren ein fester Bestandteil zur beruflichen Orientierung junger Menschen ist."

Verschiedene Angebote zum Mitmachen auf dem Vorplatz der Stadthalle

Auf dem Vorplatz der Stadthalle können die Besucher verschiedene Aktivangebote nutzen und dabei interessante Informationen über verschiedene Berufsbilder erhalten.

Es gibt auch individuelle Angebote zur Berufsberatung

In den Seminarräumen der Stadthalle werden Gruppen-Workshops und individuelle Beratungsangebote (mit Anmeldung vor Ort) angeboten.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Weitere Details zum Programm finden Sie hier auf der Homepage der interkom.