Seiteninhalt
14.08.2019

Hexenprozess und unbekannte Altstadtecken: Kennen Sie Leonberg? 

Unter diesem Motto stehen die von Stadtmarketing und Stadtarchiv angebotenen Führungen durch Leonberg und die Teilorte. 

Breite Themenpalette

Von klassischen Rundgängen durch die historische Altstadt über Spaziergänge in die Natur bis hin zu den beliebten Kostüm- und Weinführungen reicht die Palette der von April bis Oktober angebotenen Themen. Am kommenden Wochenende haben Entdecker und Interessierte gleich zweimal die Möglichkeit, Leonberg geführt zu erkunden.

Der Hexenprozess um Katharina Kepler

"Johannes Kepler - der Hexenprozess um seine Mutter Katharina", so lautet der Titel der Führung durch die historische Altstadt am Samstag, den 17. August um 18 Uhr mit Peter Höfer.

Im Mittelpunkt steht Johannes Keplers Mutter Katharina. Der Rundgang führt zu den Plätzen in der Altstadt, die mit der Anklage und dem Prozess in Beziehung stehen. Peter Höfer, der ehemalige Lehrer und aktive Schauspieler der Leonberger "bühne 16" führt seine Gruppe während der Führung in die damalige Zeit des Hexenglaubens ein: Kepler war schon lange als kaiserlicher Hofmathematiker außerhalb Württembergs tätig, kam jedoch noch mehrmals in die Heimat zurück, um seiner Mutter beizustehen.

Im Prozess drohte die Todesstrafe; von den insgesamt zwölf Todesurteilen wegen Hexerei im Bezirk Leonberg fielen allein neun in die Amtszeit des damaligen Vogts Lutherus Einhorn. Dank Keplers großem Einsatz wurde seine Mutter freigesprochen. Aus Leonberg wurde sie allerdings verbannt.

Die Führung startet am Brunnen auf dem Marktplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro, Personen unter 16 Jahren können kostenfrei teilnehmen.

Weitere Führungen sowie Oper zu Johannes Kepler

Als Teil einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Stadt Leonberg und der Kepler-Gesellschaft Weil der Stadt stehen weitere Kepler-Führungen auf dem Programm. So führt am Samstag, den 7. September um 18 Uhr Hans-Joachim Albinus zum Thema „Johannes Kepler - vom Leonberger Lateinschüler zum kaiserlichen Hofmathematicus“ durch Leonberg. Auch diese Führung startet am Brunnen auf dem Marktplatz. Sie kostet 4 Euro Teilnahmegebühr.

Die Oper "Kepler" von Philip Glass ist am Mittwoch, den 13. November um 17.30 Uhr im Traumpalast Leonberg im Rahmen des Agenda-Kinos zu sehen. Hans-Joachim Albinus und Ulrich-Amadeus Imming führen in das Thema ein.

Leonbergs historische Altstadt

"Leonbergs historische Altstadt" ist Gegenstand der Stadtführung von Ina Dielmann am Sonntag, den 18. August um 11.15 Uhr.

Die Historikerin zeigt neben den Höhepunkten wie Marktplatz und Pomeranzengarten auch die unbekannten Ecken der Altstadt. Dabei kommt auch das Alltagsleben der Menschen nicht zu kurz: In welcher der Gassen der Altstadt herrschte ein fürchterlicher Gestank weil die Leonberger hier ihren Mist abluden? Was verraten die Grabmäler an der Stadtkirche über die Kleidung der Menschen zur damaligen Zeit?

Ina Dielmann kennt die Antworten und weiß dazu so einiges zu berichten. Auch ein Blick auf die Stadtgeschichte aus weiblicher Sicht steht auf dem Programm. Unter welchen Bedingungen lebten und überlebten die Frauen in der Zeit der Reformation und welche Arznei half aus Sicht der Herzogin Sibylla bei Bauchwürmern?

Die Führung beginnt beim Brunnen auf dem Marktplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nehmen kostenlos teil.