Seiteninhalt
07.11.2019

"Tonies" sind in der Stadtbücherei angekommen 

Seit gut einem Monat kann die neue und spielerische Form von Hörspielen ausgeliehen werden. 

Hörspiele werden per Cloud und Toniefigur mit der Toniebox abgespielt

Seit gut einem Monat können in der Stadtbücherei sogenannte "Tonies" ausgeliehen werden.

"Diese Medienträger sind eine ganz neue und spielerische Form von Hörspielen", erklärt Ingrid Züffle, Leiterin der Stadtbücherei und fügt an: "Bekannte und beliebte Kinderhörspiele wie etwa Dr. Brumm, Jim Knopf, Das kleine Gespenst oder Lieselotte werden anstelle von empfindlichen CDs, die schnell zerkratzen, per Cloud und der passenden Toniefigur mit der Toniebox abgespielt."

Digitales Audiosystem für Kinder ab 3 Jahren

Das neue, digitale Audiosystem richtet sich vor allem an Kinder ab 3 Jahren.

"Aber auch ältere Kinder und besonders Kinder mit motorischen Schwierigkeiten haben Spaß mit diesem einfachen System und der sehr robusten und gut gepolsterten Box", so Züffle.

Aktuell drei Tonieboxen und 16 Toniefiguren 

Aktuell sind insgesamt drei Tonieboxen und 16 verschiedene Toniefiguren im Bestand. Die für das jeweilige Hörspiel stehende Figur wird auf die Box gesetzt, damit das Hörspiel startet.

Weitere 40 Figuren mit ihren Hörspielen sind bestellt

40 weitere Figuren sind bestellt. "Da die Medien fast immer ausgeliehen sind, werden wir unseren Bestand sukzessive erweitern", kündigt Züffle an.

Weitere Informationen zum Tonie-System gibt es unter www.tonies.de.