Seiteninhalt

Warmbronner Sonntagsgänge

Datum:
13.03.2022
Uhrzeit:
11:15 bis 13:45 Uhr

Karte anzeigen Termin exportieren


Warmbronner Sonntagsgänge

Walle Sayer liest aus seinem Gedicht- und Prosaband "Nichts, nur"

Walle Sayer, geboren 1960, gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren.
2021 hat sein Verleger Hubert Klöpfer in dem Band Nichts, nur die besten Gedichte und Miniaturen Sayers aus den letzten 25 Jahren zusammengestellt. Wenige seiner Texte brauchen mehr als eine Seite.

Sie sind auf den ersten Blick leicht zugänglich, manche sogar richtig schön. Aber in ihnen verbirgt sich das Unausgesprochene in den Fugen zweier klarer Sätze. Sie verführen zu einer bedächtigen, hellhörigen Lektüre.

In Ufer, einem der schönsten Gedichte Sayers, heißt es: Wir sehen ihm nach, / dem Stein, wie er hüpft / auf dem Wasser, so / leicht aus dem Gelenk / meiner Hand, die dir / vorhin noch strich / übers Haar.

Walle Sayer sagt: Die Schönheit, die man zu fassen versucht, steckt für mich, bildlich ausgedrückt, im Glänzen einer Scherbe, die als Scherbe vollkommen ist. Und damit spielt er sogar auf ein Gedicht Christian Wagners an.

Eintritt frei 

Spenden erbeten

Für den Besuch gelten die in der aktuell gültigen Corona-Verordnung genannten Bedingungen.
Aktuelle Informationen: www.christian-wagner-gesellschaft.de