Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Entdecken Sie unsere Spielplätze
Seiteninhalt

Veranstaltung

Offene Werkstatt

13.10.2019
14:30 Uhr

Interkulturelle Wochen in Leonberg

In vielen Alltagsgegenständen steckt mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich. Einem hohlen Gefäß lassen sich mit Stiften, Holzstäben oder Besteck Klänge entlocken. Zwei einfache Schnitte machen aus einem Strohhalm ein Blasinstrument. Drei Knöpfe und eine Schnur reichen aus, um ein schnurrendes Geräusch zu erzeugen und um ein nettes Spielzeug für die Hosentasche herzustellen. Das beiläufige Verhalten, mit Alltagsgegenständen zu improvisieren oder sie umzufunktionieren, ist in unseren Breitengraden sehr aus der Mode gekommen. In anderen Kulturen ist es eine pure Notwendigkeit, weil Spielgeräte oder Instrumente für Kinder nicht verfügbar sind.
Im Sinne des schonenden Umgangs mit Ressourcen lohnt es sich, sich mit dieser kreativen Art von Spielzeugen zu beschäftigen und vom Erfahrungswissen anderer Kulturen des globalen Südens zu lernen.
Das Stadtmuseum widmet sich in einer Offenen Werkstatt dem Basteln von Geräuschmachern aus einfachen Materialien.

Flyer zu den Interkulturellen Wochen


Favoriten