Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Entdecken Sie unsere Spielplätze
Seiteninhalt

Endometriose und Kinderwunsch

Datum:
30.04.2024
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Preis:
kostenfrei

Termin exportieren


Endometriose und Kinderwunsch


Trotz sehr hoher Betroffenenzahlen und etwa 40 000 Neuerkrankungen jährlich wird die Endometriose in der Öffentlichkeit und auch von Fachleuten immer noch zu wenig beachtet. Zu den häufigsten Symptomen gehören Unterbauchschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen, Geschlechtsverkehr oder Stuhlgang. Eine Theorie der Entstehung dieser Erkrankung vermutet, dass die Gebärmutter-Schleimhaut während der Menstruation über die Eileiter in die Bauchhöhle gelangt und dort chronische Entzündungsherde verursacht. Deshalb kann auch ein unerfüllter Kinderwunsch ein weiteres Anzeichen für Endometriose sein. Oftmals vergehen Jahre bis die Erkrankung diagnostiziert wird. Was gibt es an Therapieoptionen? Gibt es alternative Behandlungsansätze? Was gibt es für Beratungsangebote? An diesem Abend wird von der Entstehung und Diagnose bis hin zu verschiedenen Behandlungsansätzen und Operationen ein Einblick geschaffen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen. In Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).
Referent: Prof. Dr. med. Stefan P. Renner, MBA, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Böblingen


Moderation: Dr. med. Timo Hurst, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Vorsitzender der Ärzteschaft Leonberg
Di, 30.04.2024, 19:00-21:00 Uhr
vhs Leonberg, Konferenzraum
kostenfrei, ohne Anmeldung

Anmeldung

Anmeldemöglichkeiten für diesen Vortrag finden Sie hier.

 

Favoriten