Seiteninhalt
06.04.2022

Artothek 2022 bietet über 100 Kunstwerke in der Stadtbücherei

Nach zwei Jahren Pause startet die Artothek der Stadtbücherei wieder durch. Von Freitag, 29. April, bis Samstag, 14. Mai, können zahlreiche Kunstwerke in der Stadtbücherei in der Liststraße für ein Jahr ausgeliehen werden. Zur Vernissage am Freitag, 29. April, von 18 bis 20 Uhr, sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Stadtbücherei Hauptstelle (Foto:Stadt Leonberg)

Stadtbücherei Hauptstelle (Foto:Stadt Leonberg)

 

Kunst wie Bücher leihen – das ist das Motto der Artothek. Alle Kunstinteressierten können sich zum kleinen Preis tolle Kunstwerke ins eigene Haus holen und dabei über einen längeren Zeitraum mit ihr auseinandersetzen, Neues, noch Unvertrautes, entdecken. Die Leihfrist beträgt ein Jahr. Die Artothek bietet etwa 100 Werke für das eigene Zuhause, das Büro oder die Praxis. 

Stadt fördert Künstlerinnen und Künstler aus Leonberg und der Region

Mit der Artothek fördert die Stadt Künstlerinnen und Künstler im regionalen Umfeld. In der Sammlung befinden sich meist originale Werke. Druckgrafiken, Aquarelle, Lithografien, Ölbilder, Radierungen, Holz- und Linolschnitte, Fotografien und Objekte bieten eine vielfältige Auswahl.

In diesem Jahr neu in der Sammlung sind ein "Tropfbild" des Leonberger Künstlers Walter Blümel und eine Plastik der Warmbronner Künstlerin Birgit Feil. Ergänzt wird das Angebot aus Leihgaben von Künstlerinnen und Künstlern, die eigene Werke für ein Jahr zur Verfügung stellen. Nach der coronabedingten Pause werden dieses Jahr alle Werke zurückgegeben. Diese werden am Eröffnungsabend, Freitag, 29. April, ausgestellt und können anschließend entliehen werden. Verbliebene Kunstwerke sind noch bis Samstag, 14. Mai, in der Stadtbücherei ausgestellt.

Die Ausleihe pro Kunstwerk und Jahr beträgt 25 Euro. Um das Angebot nutzen zu können, wird ein gültiger Bibliotheksausweis der Stadtbücherei Leonberg benötigt. Der Erlös der Jahresaktion wird für den Ankauf neuer Werke verwendet.