Seiteninhalt

Entwicklung der Lokalen Agenda 21

Von den Anfängen im Jahre 1997 bis hin zu den Erfolgen und Highlights der letzten Jahre

Erfolge und Highlights 2015

  • Energiewende Leonberg als Schwerpunktthema der Agendaarbeit im Jahr 2015
  • Großes Energiespar-Quiz und Ideenwettbewerb zum Jahresthema
  • Vielfältige Radtouren, Radsicherheits-Checks und -training, Radpflege-Kurse
  • Umfassendes Programm der Energie-Info-Tage
  • Frauenfrühstück am 14. März zum internationalen Frauentag mit der Kabarettistin Marlies Blume
  • RadL-Börse mit erneuten Fahrrad-Spenden für Flüchtlinge und Programm in Afrika
  • Repair Café eröffnet im Herbst - als neues Projekt der Lokalen Agenda 21
  • Das Netzwerk Gartenstadt wird Mitglied der lokalen Agenda 21
  • Großes Agenda-Jahres-Event im November zum Thema Energiewende Leonberg
  • Spatenstich im Dezember für das Mehrgenerationenwohnprojekt der Gruppe "Neue Wohnformen"
  • Fest der Begegnung im Dezember mit dem AK Asyl

Erfolge und Highlights 2014

  • "Radstadt Leonberg - Leonberg steigt aufs Rad" als Jahresthema und Motto der Agenda-Arbeit 2014
  • Zahlreiche Radtouren, Aktionen wie Stadtradeln, Kindermeilen, Radsicherheits-Check mit Dunkeltunnel usw.
  • Frauenfrühstück zum internationalen Frauentag am 8. März 2014 mit Funadctors, einem originellen Improvisationstheater
  • Aktionen und Veranstaltungen zur Fairtrade-Kampagne: weitere Geschäfte und Organisationen beteiligen sich
  • Große RadL-Börse im Mai mit Fahrrad-Spenden für Flüchtlingsfamilien und für Projekte in Afrika
  • Die Lokale Agenda 21 präsentiert sich bei den Kinder-und Jugendtagen
  • Umfassendes Angebot der Energie-Infotage 2014
  • Großes Agenda-Jahres-Event im November mit Auszeichnung der Stadtradler und attraktivem Programm
  • Fest der Begegnung des AK Asyl im Dezember


Entwicklung der Jahre 2000 - 2013

Erfolge und Highlights der Jahre 2011 bis 2013 (PDF)

Erfolge und Highlights der Jahre 2006 bis 2010 (PDF)

Erfolge und Highlights der Jahre 2000 bis 2005 (PDF)

 

Aus den Anfängen 1997 - 1999

Aus den Anfängen 1997 bis 1999 (PDF)