Seiteninhalt
04.09.2023

BW-Bank spendet 3.500 Euro an Hospiz Leonberg - im Rahmen des Leonpalooza

50 Cent der ersten 6.000 Tickets, die für das Leonpalooza-Festival gekauft wurden, bezuschusst die BW-Bank Leo-Center als Sponsor des Leonpalooza. Der eingesammelte Betrag wurde nochmals um 500 Euro aufgestockt, sodass die Bank insgesamt 3.500 Euro für das Hospiz Leonberg bereitstellt.

Die Beteiligten bei der Scheckübergabe vor dem Hospiz.

 

Hanna Wundel von der BW-Bank hat den symbolischen Scheck über 3.500 Euro gemeinsam mit Oberbürgermeister Martin Georg Cohn an Dieter Burr, Vorstand des Hospiz Leonberg, am Montag, 28. August, übergeben. Mit der Spende im Rahmen des Leonpalooza-Festivals, wird die Arbeit des Hospizes bei der palliativen Versorgung von schwerkranken Menschen unterstützt.

„Uns ist wichtig, dass wir als BW-Bank unseren Teil beitragen, das soziale Miteinander in Leonberg positiv zu beeinflussen“, erklärt Hanna Wundel von der BW-Bank. „Die ersten 6.000 verkauften Tickets des Festivals bezuschussen wir mit je 50 Cent. Der Erlös von insgesamt 3.000 Euro sowie weitere 500 Euro geht an das Hospiz.“

Oberbürgermeister Martin Georg Cohn ergänzt: „Als Sponsoring-Partner des Festivals fördert die Bank mit ihrem Engagement nicht nur das kulturelle Leben in Leonberg, sondern auch den wichtigen gesellschaftlichen Beitrag des Hospizes. Dafür möchte ich mich im Namen der Stadt bei der BW-Bank bedanken.“ Das Hospiz Leonberg sei eine gemeinnützige Einrichtung, die sich der Versorgung von unheilbar kranken Menschen widmet. Es biete nicht nur medizinische Unterstützung, sondern auch emotionalen Beistand für Patientinnen wie Patienten sowie deren Familien in einer schwierigen Phase des Lebensweges. „Die Finanzierung solcher Einrichtungen ist oft eine Herausforderung. Daher sind Spenden von großer Bedeutung, um die kontinuierliche Bereitstellung hochwertiger Pflege sicherzustellen“, so Oberbürgermeister Cohn.

„Wir sind äußerst dankbar für die Spende“, sagte Vorstand Dieter Burr bei der Scheckübergabe am Montag, 28. August, in den Räumlichkeiten des Leonberger Hospizes. „Diese Unterstützung ermöglicht es uns, Menschen in Trauer auf Ihrem Weg mit unterschiedlichen Angeboten zu begleiten wie zum Beispiel mit unserem Trauercafé, das am 24.September neueröffnet wird. Außerdem ermöglicht uns diese Spende auch weiterhin Patienten und deren Zugehörige ambulant und stationär zu begleiten und ihre Lebensqualität in dieser schwierigen Zeit zu verbessern. Jeder Beitrag, sei er groß oder klein, macht einen echten Unterschied.“