Seiteninhalt
03.03.2021

Sanierung: Vollsperrung ab 7. März zwischen Leonberg und Höfingen 

Wegen der Sanierung der Fahrbahn der L 1136 ab Ortsausgang Leonberg bis zur Glemsbrücke kommt es zur Vollsperrung dieses Bereichs ab Sonntag, 7. März 2021, bis voraussichtlich Ende Oktober 2021. 

Baustelle Sperrung (Foto: pixabay)

© Pixabay - gemeinfrei

 

Ab Ortsausgang Leonberg bis Glemsbrücke

Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Montag, 8. März 2021, mit der Sanierung der L 1136 zwischen Leonberg und Höfingen.

Die Fahrbahn der L 1136 ab Ortsausgang Leonberg bis zur Glemsbrücke wird umfassend saniert.

Art & Umfang der Arbeiten

Neben der Erneuerung der vorhandenen Asphaltschichten werden auch die Ränder der Fahrbahn stabilisiert. Zudem erfolgt die Sanierung der Hangrutschung zwischen dem Gelände des Hundesportplatzes und der Glemsbrücke. Dazu wird in diesem Bereich ein Teil der Felsböschung in Richtung des Hundesportplatzes abgetragen und mittels Stahlnetzen gesichert. Anschließend wird die Trasse der Straße in Richtung der sanierten Felsböschung verlegt.

Auf Baumaßnahmen im Bereich der naturschutzrechtlich sensiblen talseitigen Böschung kann damit verzichtet werden.

Im Bereich des alten Steinbruchs in Richtung Höfingen bis zur Glemsbrücke wird zur Verbesserung der Verkehrssicherheit zusätzlich ein Steinschlagschutzzaun angebracht.

Geplant ist die Arbeiten bis Ende Oktober 2021 abzuschließen.

Auswirkungen auf den Verkehr

Für die Einrichtung der Baustelle muss die L 1136 zwischen dem Ortsausgang Leonberg und der Glemsbrücke Höfingen bereits ab Sonntag, 7. März 2021, voll gesperrt werden.

Die Umleitungsstrecke für Fahrzeuge sowie für Fußgängerinnen und Fußgänger ist während dieser Zeit entsprechend ausgeschildert. Sie verläuft über die Feuerbacher Straße und die Ditzinger Straße. Der Zugang zum Philadelphia Bioland Bauernhof sowie zur Gärtnerei Baum ist weiterhin möglich.

Das Land investiert für die bauliche Sanierungsmaßnahme rund 2,7 Millionen Euro.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Auswirkungen auf den ÖPNV

Aufgrund der Vollsperrung ergeben sich auch Änderungen im öffentlichen Personennahverkehr.

Der bisherige Fahrweg der Linie 651 in Richtung Höfingen/Hemmingen wird ab der Haltestelle Johannes-Kepler-Gymnasium zweigeteilt. Abwechselnd verkehrt die Linie ab dort weiter bis zum Haldengebiet mit Endhaltestelle Strohgäustraße oder bis Hemmingen Bahnhof über Gebersheim. Die Fahrt ab der Haltestelle Johannes-Kepler-Gymnasium bis zur Haltestelle Höfingen, Albert-Schweizer-Straße wird dabei ohne Zwischenhalt zurückgelegt.

In der Gegenrichtung verkehren Busse mit Start an der Haltestelle Strohgäustraße bis zum Bahnhof und von da ab weiter bis zur Geislinger Straße. Busse aus Richtung Hemmingen/Höfingen fahren ab der Haltestelle Höfingen, Albert-Schweizer-Straße ohne Zwischenhalt zur Haltestelle Johannes-Kepler-Gymnasium und weiter bis zur Endhaltestelle Leonberg, Bahnhof.

An Schultagen wird die Fahrstrecke zu ausgewählten Tageszeiten bis zum Leo-Center verlängert.

Die aktualisierten Aushangfahrpläne sind unter www.vvs.de abrufbar.


 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1020



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14




 

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS