Seiteninhalt
19.01.2022

VVS Seniorenjahresticket im Tausch gegen Führerschein

Für Leonbergerinnen und Leonberger gibt es seit dem 1. Januar 2022 ein neues Angebot speziell für ältere Menschen, die sich mit ihrem Auto im Straßenverkehr nicht mehr sicher fühlen: Sie können ihren Führerschein gegen ein kostenloses VVS-JahresTicket tauschen. Der Kreistag hatte im Oktober den entsprechenden Beschluss gefasst; die Kosten für das Ticket übernehmen der Landkreis Böblingen und der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) für ein Jahr. Die entsprechenden Formulare zur Aktion stehen auf der Webseite des Landkreises Böblingen unter www.lrabb.de zum Download bereit. 

ÖPNV statt Führerschein für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

ÖPNV statt Führerschein für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.  | © Stadtverwaltung

 

Freiwilliger Verzicht auf Fahrberechtigung

Am Projekt teilnehmen können Leonbergerinnen und Leonberger ab 60 Jahren, die im Landkreis Böblingen wohnen und eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung oder ein Ruhegehalt aus einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis beziehen. Ab 65 Jahren entfällt die Nachweispflicht der Rente beziehungsweise des Ruhegehalts.

Voraussetzung ist, dass gegenüber dem Landratsamt der freiwillige, aber verbindliche Verzicht auf die Fahrberechtigung erklärt wird. Der Führerschein muss dort zurückgegeben werden. Der VVS sendet im Gegenzug das SeniorenTicket zu.

Der Landkreis Böblingen und der VVS übernehmen die Kosten des Tickets für ein Jahr. Es geht dann in ein reguläres, kostenpflichtiges Abo über, sofern nicht fristgerecht gekündigt wird. Die Formulare zur Verzichtserklärung und der Bestellschein können über die Webseite des Landkreises Böblingen heruntergeladen werden. Dort finden sich auch weitere Informationen zum SeniorenTicket.

Verkehrssicherheit erhöhen

Das Angebot gilt zunächst für drei Jahre. Im Rahmen eines Förderprojekts beteiligt sich auch das Land Baden-Württemberg an den Kosten. Hauptmotivation ist, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, denn über ein Drittel der im Straßenverkehr tödlich verunglückten Verkehrsteilnehmenden sind 65 Jahre und älter.

Das Angebot gibt es bereits in mehreren Landkreisen des VVS-Gebiets. Mehr als 5.300 Seniorinnen und Senioren haben das Angebot schon genutzt. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass zwei Drittel den ÖPNV davor nicht regelmäßig nutzten. Etwa die Hälfte von ihnen sind dem VVS treu geblieben und haben das SeniorenTicket im zweiten Jahr auf eigene Faust gekauft.

 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1021



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14