Seiteninhalt
18.09.2023

Saubere Straßen am World-Clean-Up-Day

Rund 300 Bürgerinnen und Bürger gingen am Samstag, 16. September, zwischen 10 und 13 Uhr, auf die Straße. Ihr Ziel: Gemeinsam die Stadt vom Müll befreien. 14 Vereine teilten sich in der Kernstadt und den Teilorten auf. Oberbürgermeister Martin Georg Cohn begrüßte die spontanen Teilnehmenden und war mit einer Rathausgruppe in Eltingen unterwegs.  

Stadtputzete 2023

 

Engagement für eine saubere Stadt

Kippen, Plastiktüten, Taschentücher, Dosen, Flaschen. All das ist auf Leonbergs Straßen zu finden. Und die Liste wäre endlos erweiterbar. Deshalb machten sich fast 90 spontane Helferinnen und Helfer am Samstag, 16. September, 10.30 Uhr, auf den Weg, den herumliegenden Abfall einzusammeln. Ausgestattet wurden sie vom städtischen Baubetriebshof mit Warnwesten, Handschuhen und Müllsäcken. Sternförmig teilten sie die Routen auf, in Gruppen von fünf bis fünfzehn Personen. Kurz zuvor begrüßte Oberbürgermeister Martin Georg Cohn die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Stadtputzete 2023 auf dem Bürgerplatz vor der Stadthalle. "Am dritten Samstag im September gehen die Menschen auf der ganzen Welt am World-Clean-Up-Day auf die Straße, um ihre Heimat vom Müll zu befreien. Auch Leonberg macht mit. Und es ist großartig zu sehen, wie viele sich heute bereit erklären, ihren Teil beizutragen. Vielen Dank für Ihr Engagement."

Gemeinsam mit einem 20-köpfigen Rathausteam und Baubürgermeister Klaus Brenner nahm er sich unter anderem den Stadtteil Eltingen vor. Auf dem Weg fanden sie eine Pylone im Gebüsch und einen herren- oder damenlosen Einkaufswagen. Letzteren nutzte die Gruppe, um die sieben vollen schwarzen Müllsäcke zurück zum Abfallsammelort zu transportieren.

Neben den spontanen Helferinnen und Helfern an der Stadthalle waren auch in den Teilorten Bürgerinnen und Bürger unterwegs. Sie trafen sich an den jeweiligen Ortschaftsverwaltungen. Außerdem sammelten an vielen unterschiedlichen Orten in der ganzen Stadt 160 Vereinsmitglieder sorglos weggeworfenen Müll ein. Sie hatten sich schon vor den Sommerferien bei der Stadt zur Putzete angemeldet, in Absprache mit dem Ordnungsamt Suchrouten abgesteckt und Ausrüstung erhalten.

Wer hilft, hat sich eine Stärkung redlich verdient. Deswegen erhielt jede engagierte Bürgerin und jeder engagierte Bürger einen Gutschein im Wert von 3,50 Euro, den er oder sie bei den Leonberger Filialen der Bäckereien Zachert und Trölsch einlösen können.