Seiteninhalt
17.09.2020

Freiwillige Feuerwehr erhält zwei neue Fahrzeuge 

Die Freiwillige Feuerwehr erhält einen neuen Rüstwagen zur Technischen Hilfeleistung bei Großschadensereignissen sowie einen neuen Mannschaftstransportwagen.

Der Gemeinderat hat Ende Juli dem Auftrag zur Beschaffung bzw. zur Ausschreibung zugestimmt. 

Zwei Fahrzeug-Anschaffungen bewilligt

Die Freiwillige Feuerwehr erhält einen neuen Rüstwagen zur Technischen Hilfeleistung bei Großschadensereignissen sowie einen neuen Mannschaftstransportwagen. Der Gemeinderat hat Ende Juli dem Auftrag zur Beschaffung bzw. zur Ausschreibung zugestimmt.

Fahrzeugspezifikationen Rüstwagen

Der neue geländegängige Rüstwagen soll bei LKW- bzw. Bahnunfällen oder Unfällen auf Baustellen mit eingeklemmten oder verschütteten Personen zum Einsatz kommen. Es ist neben der üblichen feuerwehrtechnischen Ausrüstung mit einer Seilwinde, zwei Lichtmasten und einem eingebauten Generator ausgestattet. Das Fahrzeug bietet Platz für drei Personen und wird in der Feuerwache Leonberg untergebracht.

Kosten des Rüstwagens

Die Kosten für den neuen Rüstwagen mit einem leistungsstarken Stromgenerator und einer Seilwinde mit acht Tonnen Zugkraft betragen rund 570.000 Euro. Die Ausschreibung erfolgte europaweit. Für die Beschaffung des neuen Fahrzeuges des Herstellers MAN erhält die Stadt Leonberg einen Zuschuss in Höhe von 130.000 Euro. Die Lieferzeit beträgt ca. zwei Jahre.

Der alte Rüstwagen vom Typ Mercedes 1224 AF aus dem Jahr 1996 ist in die Jahre gekommen und reparaturanfällig. Nach Erhalt des neuen Fahrzeugs wird dieser ausgemustert und veräußert.

 

Fahrzeugspezifikationen Mannschaftstransportwagen

Zusätzlich wird ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) beschafft. Dieser ersetzt den bisherigen MTW aus dem Jahr 2000, da er inzwischen technisch überholt und verbraucht ist. Er soll vorrangig zur Beförderung von Personal zu Einsätzen, zu Aus- und Fortbildungen sowie zu Dienstbesprechungen und Informationsveranstaltungen eingesetzt werden. Zudem sollen mit dem Fahrzeug Waren transportiert werden und die Arbeit der Jugendfeuerwehren unterstützt werden.

Kosten des Mannschaftstransportwagens

Es wird mit Kosten in Höhe von 90.000 Euro gerechnet. Für die Beschaffung wurde bereits ein Zuschuss in Höhe von 13.000 Euro bewilligt.

Nach der Zustimmung des Gemeinderats wird die Beschaffung des MTWs nun öffentlich ausgeschrieben.