Seiteninhalt
04.05.2021

Mehr Schutz fürs Klima: Leonberg sucht Klimaschutzmanager 

Die Stadt Leonberg setzt sich in den kommenden Jahren für mehr Klimaschutz ein. Dafür wird die Stelle eines Klimaschutzmanagers geschaffen.

Außerdem wird die Stadt am "European Energy Award" teilnehmen. 

Umweltschutz (Foto: peterschreiber.media, istock)

Umweltschutz (Foto: peterschreiber.media, istock)  | © peterschreiber.media, istock

 

Mehr Schutz fürs Klima

Die Stadt Leonberg setzt sich in den kommenden Jahren für mehr Klimaschutz ein. Dafür wird die Stelle eines Klimaschutzmanagers geschaffen. Außerdem wird die Stadt am "European Energy Award" teilnehmen.

Ziel: Klimaneutralität bis 2040

Das Land Baden-Württemberg plant - in Zusammenarbeit mit den kommunalen Landesverbänden - im "Dritten Klimaschutzpakt 2020/2021" die Landesverwaltung samt aller Kommunen bis 2040 klimaneutral zu gestalten.

Dies betrifft insbesondere die eigenen Liegenschaften, die Straßenbeleuchtung, den Fuhrpark sowie die Wasserversorgung und Kläranlagen. Zudem wird es künftig die Pflicht zur Erstellung eines kommunalen Wärmeplans geben.


Übergeordnetes, ämterübergreifendes Vorgehen

"Die Auswirkungen des Klimawandels sind eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft. Wir als Stadt können dazu einen großen Beitrag leisten, indem wir Treibhausgasemissionen senken und bei künftigen Projekten die Folgen für den Klimawandel berücksichtigen", so Oberbürgermeister Martin Georg Cohn.

Und weiter: "Wir planen ein übergeordnetes, ämterübergreifendes Vorgehen, um die klimarelevanten Aufgaben, die in Zukunft auf die Stadt zukommen, bewältigen zu können."

Klimaschutzkonzept für Leonberg

Um die Ziele des "Dritten Klimaschutzpakts 2020/2021" erreichen zu können, stellt die Stadt Leonberg einen Klimaschutzmanager ein. Dieser soll in Zusammenarbeit mit externen Beratern ein ämterübergreifendendes Klimaschutzkonzept für Leonberg entwickeln. Es dient als Fahrplan mit Priorisierungen und wird regelmäßig aktualisiert.

Im Klimaschutzkonzept legt der Klimaschutzmanager unter anderem konkrete kommunale Klimaschutzziele und ein Handlungsplan für kurz-, mittel- und langfristige Ziele sowie Maßnahmen fest. Zudem wird regelmäßig ein Bericht über den aktuellen Stand veröffentlicht.

Teilnahme am "European Energy Award"

Die Stadt Leonberg wird dann am "European Energy Award" (eea) teilnehmen. Der eea ist ein internationales Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, welches die Erfolge einer Kommune bei Energieeffizienz und Klimaschutz mess- und sichtbar macht.

Die bisher in der Stadtverwaltung realisierten Energie- und Klimaschutzaktivitäten werden dabei erfasst, analysiert und bewertet. Auf dieser Basis wird ein Maßnahmenplan erarbeitet. Sofern mindestens 50 Prozent der Ziele erreicht werden, erhält die Stadt die Auszeichnung mit dem "European Energy Award". Bei Erreichen von 75 Prozent erfolgt die Auszeichnung mit dem "European Energy Award Gold".

Im Rahmen des Förderprogramms "Klimaschutz-Plus" wird der Stadt eine Förderung von 10.000 Euro für die Teilnahme am eea in Form eines einmaligen Zuschusses gewährt.

Landesförderung

Das Land fördert die Stelle des Klimaschutzmanagers über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren. Der Stadt entstehen für die neu geschaffene Stelle, der begleitenden externen Beratung sowie den Sachkosten und der Teilnahme am European Energy Award im Zeitraum von 2022 bis 2026 Gesamtaufwendungen von rund 197.000 Euro.

Das Land Baden-Württemberg trägt Kosten in Höhe von insgesamt 350.000 Euro.


 

Kontakt

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Belforter Platz 1
71229 Leonberg
 
Telefonnummer 07152 990-1011

Telefonnummer 07152 990-1020



Raum Rathaus Leonberg Belforter Platz, Zi. 05.14




 

newsletter Meldungen

Mit unserem Newsletter erhalten Sie wöchentlich aktuelle Meldungen der Stadt Leonberg.

Newsletter abonnieren

RSS-Feed Nachrichten

Ihr Browser benötigt eine App/ein Add-On, um den RSS-Feed zu lesen (Bsp. Feedbro für Firefox).

Durch Scannen des QR-Codes bekommen Sie den Link zu unserem Nachrichten-RSS-Feed auf Ihr Smartphone und können ihn bei Bedarf in eine Feedreader-App kopieren.

www.leonberg.de/nachrichten-RSS

www.leonberg.de/nachrichten-RSS