Seiteninhalt
17.09.2019

Jetzt im Vorverkauf: "plaisir musical" 

Konzertabend mit Lehrkräften der Jugendmusikschule am 27. September im Theater im Spitalhof. 

Jährliches Konzert auf hohem künstlerischem Niveau

An der Jugendmusikschule Leonberg unterrichten viele professionelle Musikerinnen und Musiker. Im Wechsel gestalten sie jährlich das "plaisir musical", einen Konzertabend auf hohem künstlerischem Niveau. Dieser findet am Freitag, den 27. September um 19.30 Uhr im Theater im Spitalhof statt.

Lehrkräfte lehren nicht nur

Kinder und Jugendliche an Instrumente heranzuführen und ihr Können zu verfeinern ist der Alltag der Lehrkräfte der Jugendmusikschule.

Das eigene künstlerische Schaffen ist für die Musikerinnen und Musiker aber nicht weniger bedeutsam. Dies sichtbar zu machen, ist das Ziel des jährlichen Konzertabends "plaisir musical", der in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Sportamt organisiert wird und dessen Programm auch in diesem Jahr wieder einen großen Bogen spannen wird - von der Musik des Barock bis hin zur klassischen Musik des 20. Jahrhunderts und Strömungen der Neuen Musik.

Aus dem Programm

Eröffnet wird das Konzert mit John Kennys "Fanfare". Neben der "Trisonate c-moll" von Georg Friedrich Händel und der "Sonate C-Dur für Fagott und basso continuo" von Johann Friedrich Fasch stehen Wolfgang Amadeus Mozarts "Oboenquartett" und Felix Mendelssohn Bartholdys "Sonate D-Dur 1. Satz" auf dem Programm.

Mit der "Hornsonate" von Niels Viggo Bentzon, der "Sonata für Altblockflöte und Klavier" von Gordon Jacob, Joaquín Turinas "Fantasia Sevillana" und Iannis Xenakis "Rebonds A for Percussion solo" wird die Musik des 20. Jahrhunderts hör- und erlebbar.

Es spielen Eva Bernert, Susanne Böbel, Izumi Gehrecke, Conni Gerstein-Ichimescu, Tabea Hesselschwerdt, Frank Lehmann, Konstanze Liebeskind, Sebastián Montes, Youngcher Park, Karin Reitz und Gunilla Wancke-Kühn.

Profitieren Sie vom Kartenvorverkauf

Die Karten kosten 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte erhalten ermäßigten Eintritt für 5 Euro.

Karten sind erhältlich im i-Punkt im Rathaus, in der Stadthalle, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, unter www.reservix.de und an der Abendkasse.