Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Quickmenu
Historische Leonberger Altstadt © Vilja Staudt
Seiteninhalt
02.02.2024

JKG bekommt neue Räume für Naturwissenschaften

Das Johannes-Kepler-Gymnasium darf sich freuen: Die Räume für Natur Wissenschaft und Technik werden umfangreich saniert. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.  

Blick auf das Johannes-Kepler-Gymnasium

Blick auf das Johannes-Kepler-Gymnasium  | © Stadtverwaltung

 

Sanierung an Leonberger JKG beschlossen

Ende der 1960er- und Anfang der 1970er-Jahre entstand das Johannes-Kepler-Gymnasium. Seitdem wurden an der Schule viele bauliche Maßnahmen umgesetzt. Ein Fachbereich jedoch hat sich kaum verändert: die Räume für Naturwissenschaft und Technik. Die Stadtverwaltung wird nun die Fachräume inklusive Vorbereitungsräume sanieren, um sie auf den aktuellen Stand der heutigen Unterrichtsmethodik und den Hygiene- sowie Sicherheitsnormen zu bringen.

Insbesondere die innenliegenden Biologie- und Physikräume müssen aufpoliert werden. Sie werden so umgebaut, dass sie multifunktional genutzt werden können. Besonders wichtig ist es der Schule und der Stadt, dass Schülerinnen und Schüler in den Klassenzimmern nach der Sanierung praxisnahe und eigenständige Experimente durchführen können. Damit folgt die Stadt dem aktuellen Trend in der Lehrpraxis. 

Beginn im Sommer 2024

Schon in den Sommerferien 2024 soll der der erste Fachraum umgebaut werden. Dafür werden das ansteigende Gestühl und das Zugangspodest entfernt, um danach die praxis- und anwendungsbezogene Fachraumgestaltung anzugehen. Der Raum wird außerdem vergrößert. Dafür rückt die Wand weiter in den Schulflur. Die Stadt plant für die Umgestaltung rund 300.000 Euro ein.

Der zweite Bauabschnitt folgt im Jahr darauf. Für die Planung wird ein Architektur- und Ingenieurbüro beauftragt.


 

Favoriten